Blaulicht: Vier Autos stoßen zusammen: Baby verletzt

Zwischen Homburg und Limbach : Vier Autos kaputt, Baby verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen sind drei Personen am Dienstag, 17. September, leicht verletzt worden. Darunter ein vier Monate altes Baby. Laut Polizei kollidierte gegen 14 Uhr auf der Landstraße zwischen Homburg und Kirkel-Limbach eine 22-jährige Fahrerin mit einem 62-jährigen Dacia-Duster-Fahrer und einem Renault Twingo, den eine 63-Jährige steuerte.

Der Duster-Fahrer geriet durch den Anstoß ins Schleudern und stieß mit einem roten Mazdazusammen, in dem sich in einem Kindersitz ein Baby befand, das zur Beobachtung in die Uni-Kinderklinik gebracht wurde. Die 22-jährige und die 63-jährige Fahrerin wurden leicht verletzt, alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Während der Rettungsmaßnahmen war die L 119 zwischen Homburg und Limbach für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung