Ausstellung von Birgitta Hüttermann in Homburg Stoff, Wachs und der gelenkte Zufall

Homburg · Die Galerie im Homburger Saalbau hat viele Gesichter, heute ist es freundlich, besinnlich und ein bisschen nachdenklich. Die Arbeiten, die hier hängen, strahlen eine große Ruhe aus. Das kommt vielleicht auch durch die Farben – überwiegend ein je nach Blickwinkel intensives bis fein leuchtendes Schwarz, ein tiefes Rot und ein beruhigendes Gold-Gelb.

Künstlerin Birgitta Hüttermann (links), hier mit Kuratorin Françoise Mathis-Sandmaier, in der Galerie im Saalbau.

Künstlerin Birgitta Hüttermann (links), hier mit Kuratorin Françoise Mathis-Sandmaier, in der Galerie im Saalbau.

Foto: Ulrike Stumm

Manche Werke wirken wie Mosaike, andere wie Gemälde oder sie erinnern an Furchen und Risse im edlen Stein.