Biosphärenfest am 25. August in Einöd

Tor zur Biosphäre : Einöd zeigt seine schönste Seite

Am 25. August findet das Biosphärenfest in Einöd statt, das ganze Dorf wird dann zur Festmeile. Die Vorbereitungen laufen schon auf Hochtouren. Einöd ist an diesem Tag für den Verkehr gesperrt, es gibt aber Zubringer.

Das Biosphärenfest ist in den vergangenen Jahren zu einer echten Traditionsveranstaltung geworden. Tausende Besucher strömen in die jeweils gastgebende Kommune, um sich über die Produkte der Biosphärenregion zu informieren, diese zu schmecken, zu riechen und auch zu fühlen. In diesem Jahr wird das Fest am Sonntag, 25. August, zum bisher zweiten Mal im Homburger Stadtteil Einöd stattfinden und den Ort in eine wahre Festmeile verwandeln. 107 Verkaufsstände und vier Bühnen versprechen ein buntes Treiben, das wieder viele Leute anziehen dürfte. Da ist es kein Wunder, dass die Verantwortlichen mit viel Vorfreude auf den Tag blicken, an dem Einöd Mittelpunkt der Biosphärenregion sein wird. „Das ist natürlich eine tolle Möglichkeit für den Ort und die Vereine, um sich einer großen Öffentlichkeit zu präsentieren“, ist Einöds Ortsvorsteher Karl Schuberth beim Pressetermin von der Strahlkraft der Veranstaltung überzeugt. Mit der erwartet großen Anzahl an Besuchern aus der gesamten Region steigen aber natürlich auch die organisatorischen Hürden für den Veranstaltungsort. Planung und Organisation verschlingen Zeit und benötigen engagierte Menschen, die ihre Zeit in das Unternehmen investieren. „Wir treffen uns bereits seit einem halben Jahr, um das Fest vorzubereiten. Man kann hier nur ein Lob an die beteiligten Vereine und die Dorfgemeinschaft insgesamt richten, ohne die das alles nicht möglich wäre“, lobt Schuberth das Engagement der Einöder.

Auf diese kommt schließlich auch die eine oder andere Einschränkung hinzu: So wird beispielsweise die Hauptstraße am 25. August zwischen Apostelkirche und „Gasthaus Dasch“ gesperrt. Das Programm des Tages macht aber eine solche Einschränkung mehr als wett. Nicht nur die vielen verschiedenen Stände mit Produkten aus der Biosphäre, die die Festmeilen säumen werden, garantieren ein abwechslungsreiches Angebot. Auch für Stimmung ist gesorgt. Die verschiedenen Bühnen auf dem Dorfplatz, an der Apostelkirche und im Dorfpark versprechen ein buntes musikalisches Programm, bei dem zum Beispiel auch verschiedene Gruppen aus Kirrberg auftreten werden. „Uns war es wichtig, dass das Fest nicht nur Einöd abbildet, sondern auch andere Homburger Stadtteile vertreten sind“, weist Ortsvorsteher Schuberth auf die Wichtigkeit der Veranstaltung für die ganze Stadt hin. „Schließlich wäre das Fest ohne die Hilfe der Stadt, die den Hauptteil der Ausgaben trägt, nicht möglich.“

Homburgs Bürgermeister Michael Forster zeigte sich beim Pressetermin ebenfalls erfreut über die Gelegenheit, Homburg einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren. „Wir fühlen uns als Stadt als Teil der Biosphäre und dementsprechend hat Einöd hier unsere volle Unterstützung. Es ist toll, dass in Homburg nun zum dritten Mal das Biospärenfest stattfinden kann“, so Forster mit Blick auf die früheren Feste in Einöd und Beeden.

Das Biosphärenreservat Bliesgau mit seinen Ausflugszielen und auch lukullischen Angeboten präsentiert sich beim großen Biosphärenfest in Einöd von seiner schönsten Seite. Foto: Wolfgang Henn

Tatsächlich hatte Einöd bereits 2010 das Biosphärenfest ausgerichtet. Verändern wird sich in diesem Jahr vor allem die Veranstaltungsfläche, denn mit dem Dorfpark und der Wiese gegenüber der Feuerwache erweitert sich diese doch noch einmal um ein gutes Stück. Dabei wird in diesen beiden Bereichen eine Kinderfestmeile mit Ponyreiten, sowie Bastel- und Spielmöglichkeiten eingerichtet. Damit auch alle sicher und unkompliziert in Einöd ankommen, wird eine Anreise mit ÖPNV oder dem Rad empfohlen. Eine weitere Möglichkeit zur Anreise sind die Shuttle-Busse, die von den Parkplätzen bei „Globus“ und „John Deere“ (Zweibrücken) im 8-Minutentakt fahren. Alles angerichtet also für ein Fest, das die gesamte Biosphäre, Homburg und natürlich Einöd von der besten Seite zeigen wird.