1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

„Bilder sollen Spaß machen, bis der Hut wegfliegt“

„Bilder sollen Spaß machen, bis der Hut wegfliegt“

. Das Kunstzentrum Veith in der Karlsbergstraße in Homburg präsentiert Bilder der Rocklegende Udo Lindenberg , der schon seit Jahren auch als Maler mit seiner Kunst auf sich aufmerksam macht. Lässig mit Sonnenbrille, Hut, Zigarre - so kennen Fans den Panikrocker, der meistens in Hamburg lebt.

Als Sänger hat Lindenberg inzwischen längst Kultstatus erreicht, aber auch als Maler hat der 1946 geborene Udo Lindenberg in den vergangenen Jahren von sich reden gemacht. "Bilder sollen Spaß machen, bis der Hut wegfliegt!", lautet sein Credo. So unkonventionell wie seine Musik sind auch seine Bilder: eine Mischung aus frechem Cartoon und witziger Karikatur.

Die Homburger Ausstellung wird am kommenden Sonntag, 16. November, in der Zeit von 11 bis 14 Uhr, in den Räumen des Schlossberg-Hotels unter dem Motto "Kunst und Kulinarisches" eröffnet. Die musikalische Umrahmung der Veranstaltung übernimmt Thomas Girard mit Saxofon, Querflöte und Gitarre, wie es in der Pressemitteilung weiter heißt.

Ab kommenden Montag, 17. November, sind die Bilder des Künstlers Udo Lindenberg im Kunstzentrum Veith in Homburg , Karlsbergstraße 14, zu sehen. Sie sind dann bis Ende November zu sehen. Die Öffnungszeiten sind wie folgt: montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr, samstags von 11 bis 13 Uhr.