1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Bergzeitfahren: offene Landesmeisterschaft für Saarland und Rheinland-Pfalz

Radsport : Leises Klicken der Pedale statt laute Motorengeräusche

RV Blitz Oberbexbach richtet die offenen Landesmeisterschaften im Bergzeitfahren für das Saarland und Rheinland-Pfalz aus.

Der Radfahr-Verein (RV) Blitz Oberbexbach ist an diesem Samstag, 25. September, auf der Landstraße zwischen Homburg und Käshofen Ausrichter der offenen Landesmeisterschaften im Bergzeitfahren für das Saarland und Rheinland-Pfalz. Diese Strecke dürfte vielen Sportbegeisterten der Region aufgrund des Bergrennens des Homburger Automobilclubs ein Begriff sein. An diesem Samstag werden allerdings keine lauten Motorengeräusche ertönen, sondern es muss mit viel Eigenantrieb auf dem Rad die Bergankunft im pfälzischen Käshofen gemeistert werden.

Am Start werden Lizenz- und Hobbyfahrer sein. Die Anmeldefrist ist vorüber, Nachmeldungen sind am Samstag vor Ort nicht mehr möglich. Im Hobby- und Schülerbereich bis einschließlich der Altersklasse U 13 wird über 1,33 Kilometer gefahren, ansonsten über eine Distanz von 5,48 Kilometern. Der Start erfolgt ab 10 Uhr, der letzte Teilnehmer soll um 14.17 Uhr auf die Strecke geschickt werden. Insgesamt haben 131 Fahrer aus ganz Südwestdeutschland und dem benachbarten Ausland gemeldet.

Aufgrund der Corona-Einschränkungen wird auf der Strecke und im Ziel auf Verpflegungsstationen verzichtet. „Von unserem Verein werden etwa 25 Helfer im Einsatz sein. Uns liegt die Sicherheit der Teilnehmer ganz besonders am Herzen. Von daher werden wir an jedem Waldweg an der Strecke Absperrpersonal bereitstellen. Dann können auch Spaziergänger und Mountainbiker darauf hingewiesen werden, Vorsicht beim Überqueren der Straße walten zu lassen“, betont Thomas Ruffing vom Organisationsteam des RV Blitz Oberbexbach.

Die Straße zwischen Homburg und Käshofen ist am Samstag zwischen 9 und circa 17 Uhr in beiden Richtungen voll gesperrt. Das Streckenprofil ist nicht durchweg ansteigend. Die ersten 1,3 Kilometer sind ansteigend. Dann geht es „ungefähr 800 Meter etwas bergab“, erklärt Ruffing. Dann folgt der eigentliche Berg­anstieg über drei Kilometer.

Jeder Teilnehmer und Besucher muss geimpft, genesen oder getestet sein. Die Starterliste und der Startzeitpunkt sind im Internet aufgeführt:

www.rv-blitz-oberbexbach.de