1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Beim weihnachtlichen Blitzschach war Bohrmann nicht zu schlagen

Beim weihnachtlichen Blitzschach war Bohrmann nicht zu schlagen

Der Schachverein 1932 Homburg-Erbach hatte auch in diesem Jahr wieder zu seinem traditionellen Weihnachtsblitzturnier eingeladen. Zum Blitzturnier im "Haus der Begegnung" meldeten sich 13 Teilnehmer an, darunter auch einige Gäste, bei dem jeder Spieler eine Bedenkzeit von fünf Minuten pro Spiel erhielt.

Es wurden 13 Runde ausgetragen, sodass jeder gegen jeden spielte. Nach 13 Runden stand der Sieger fest.

Thomas Bohrmann, der kein Spiel verlor und zwei Partien remis spielte, gewann das Turnier glanzvoll mit elf Punkten von 13 möglichen. Dicht dahinter folgte auf dem zweiten Platz Karl-Otto Jung, er konnte zehn Punkte für sich erspielen. Den dritten Platz erkämpften sich Gerald Dietze und Michael Wilbert, die beiden hatten am Schluss 7,5 Punkte auf ihrem Konto. Das komplette Turnier verlief sehr harmonisch und fair, bei dem alle Teilnehmer viel Spaß hatten. Der Verein möchte noch bekannt geben, dass durch die Feiertage der nächste Vereinsabend erst wieder im neuen Jahr, am Donnerstag, 7. Januar, stattfindet.