Beim Heizen kann man sparen

Experten der Verbraucherberatung informieren Mieter und Hausbesitzer über Einsparmöglichkeiten beim Energieverbrauch. Die Aktion beginnt jetzt, da sie nur in der Heizperiode durchgeführt werden kann.

Das bundesweit gebförderte Projekt "Energie-Checks" der Verbraucherzentrale Energieberatung ist bisher erfolgreich gelaufen: In den ersten zwei Jahren seit der Einführung hat das Beratungsangebot bereits mehr als 25 000 Haushalte erreicht, davon rund 1000 im Saarland.

Für einen Energie-Check kommt ein unabhängiger Experte der Verbraucherzentrale Energieberatung direkt zum Verbraucher nach Hause, überprüft dort den Energieverbrauch und zeigt Einsparpotenziale auf. Je nach Wohnsituation bietet die Verbraucherzentrale Energieberatung verschiedene Energie-Checks an: Den Basis-Check können Mieter , Eigentümer und Vermieter nutzen. Nach einer Terminvereinbarung werden direkt vor Ort Strom- und Wärmeverbräuche ermittelt sowie Möglichkeiten geringinvestiver Maßnahmen und Einsparmöglichkeiten aufgezeigt. Der Gebäude-Check beinhaltet einen Basis-Check und berücksichtigt darüber hinaus Fragen zum baulichen Wärmeschutz, die Beurteilung der Heizungsanlage sowie die mögliche Nutzung erneuerbarer Energien. Der Brennwert-Check ist für Betreiber eines Gas- oder Heizöl-Brennwertgeräts gedacht, die wissen wollen, ob ihr Gerät optimal arbeitet. Der Check kann nur in der Heizperiode durchgeführt werden.

Dank der Förderung des Projekts durch das Bundesministerium wird für die Checks je nach Umfang nur eine Kostenbeteiligung von zehn bis maximal 45 Euro fällig.

Zum Thema:

Auf einen BlickFür einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind die Energie-Checks kostenlos. Eine Terminvereinbarung ist möglich unter 08 00 80 98 02 400 (kostenfrei). Bei allen Fragen zum effizienten Einsatz von Energie in privaten Haushalten hilft die Energieberatung der Verbraucherzentrale. Die Berater informieren anbieterunabhängig und individuell. Mehr Informationen gibt es auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de . Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. In Homburg finden die Beratungen in der Kreisverwaltung, Am Forum 1, 4. Etage, Zimmer 437a statt. Anmeldung unter (0 68 41) 1 04 84 34 oder (06 81) 5 00 89 15. In Kirkel finden die Energieberatungen jeden ersten Mittwoch im Monat im Rathaus in der Hauptstraße 12 statt. Anmeldung unter (0 68 41) 80 98 22.

Mehr von Saarbrücker Zeitung