1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Beeder Kerb mit Straußjugend und Kerweredd

Mit Kerwestrauß und Kerweredd : Die Beeder Kerb wurde zünftig gefeiert

Klein, aber fein. Die Beeder Kerb ist bei der Bevölkerung immer noch eine beliebte Veranstaltung, zu der die Besucher sehr gerne kommen. Auch wenn sich das Angebot auf dem Kerweplatz vor dem Sportheim des SV Beeden inzwischen auf einen Süßigkeitenstand, einen Getränkestand und für Kinder auf eine Mini-Eisenbahn als Fahrgeschäft beschränkt, der Kerwe-Sonntag steht weiter hoch im Kurs.

Ohne Zweifel ist dieser Tag der Höhepunkt, wenn sich die 15 Straußmäde und -jungs mitten im Ortskern von Beeden treffen, um sich auf einen kleinen Umzug vorzubereiten. Eine gut drei Meter große Blautanne hatte man in monatelanger Arbeit mit rund 25 000 bunten Bändern geschmückt. Auf einem Anhänger nahmen die Musiker der Pfarrkapelle Kirrberg Platz, der von einem Traktor der Beeder Traktorfreunde zum Kerwe-Platz vor das Sportheim gezogen wurde.

Hier hatten sich schon viele Gäste und Besucher versammelt und warteten auf den kleinen Tross. Mit großem Hau-Ruck wurde der Kerwe-Baum am Sportheim befestigt. Kerwepfarrer Julian Wagner nahm hoch auf der Leiter sitzend Platz und gut eine Stunde gab es heitere Episoden aus dem Beeder Dorfgeschehen zu hören. Dazu gab es die passenden Töne: Die Pfarrkapelle aus Kirrberg umrahmte den Vortrag nämlich musikalisch.

„Ich finde es toll, dass es so etwas in unserem Ort noch gibt“, sagte Evelyn Schneider, die sich jedes Jahr auf dieses Ereignis während der Beeder Kerb freut.

Nicht zu sehr erfreut waren später die Fußballfans und Anhänger des SV Beeden. Ihr Kerwe-Spiel in der Bezirksliga Homburg am Nachmittag ging gegen die zweite Mannschaft der Spielvereinigung Einöd-Ingweler mit 0:2 verloren. Weiter ohne Punkt ist man auch nach dem Abstieg Schlusslicht. Doch zumindest am Kerwe-Sonntag tat dies den Feiern keinen Abbruch.

Die Kerb wurde dennoch ausgiebig begangen. Und dies genossen die zahlreichen Besucher im und rund um das Sportheim des SV Beeden.