BBV Saar-Pfalz verliert Heimspiel gegen Treis-Karden

BBV Saar-Pfalz verliert Heimspiel gegen Treis-Karden

Die Oberliga-Mannschaft des Basketballvereins BBV Saar-Pfalz aus Homburg musste nach dem Heimsieg in der Woche zuvor gegen den ASC Theresianum Mainz II nun am vergangenen Samstag eine Heimniederlage hinnehmen.

Das Team um Spielertrainer Theodis Tarver verlor im heimischen Erbacher Sportzentrum gegen den Tabellenfünften TuS Treis-Karden mit 68:77.

Dabei waren die Homburger gut in die Partie gestartet und führten nach vier Minuten bereits mit 10:5. Treis-Karden fand jedoch mit der Zeit auch ins Spiel, sodass die Gastgeber zum Ende des ersten Viertels nur noch knapp mit 17:16 in Führung lagen. Das zweite Viertel gestaltete sich ausgeglichen, zur Halbzeit lag der BBV mit 35:32 in Führung.

Zum Ende des dritten Viertels lagen dann die Gäste knapp mit 52:50 vorne. Nach einem guten Start ins letzte Viertel brachen die Saarländer allerdings ein. Das Fehlen wichtiger Spieler wie Janik Schwalb, Andreas Simgen und Jan Ole Hunfeld machte sich bemerkbar, den Gastgebern ging nun die Luft aus. Die Moselaner nutzten die Fehler der Homburger aus und zogen entscheidend davon. Bester BBV-Werfer war am Ende Jan Piechocki mit 28 Punkten. Theo Tarver warf 17 Punkte, die restlichen Homburger punkteten alle einstellig. Mit nur vier Siegen aus 15 Spielen sind die Saarpfälzer jetzt Zehnter und damit Drittletzter der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar.

An diesem Sonntag, 24. Januar, geht es für die Homburger im nächsten Spiel zum Oberliga-Saarderby nach Saarlouis. Das Spiel gegen den derzeit Tabellenachten DJK Saarlouis-Roden findet um 18 Uhr in der Kreissporthalle Saarlouis statt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung