Sanierungsarbeiten bei Einöd vor dem Abschluss Großbaustelle ist auf der Zielgeraden

Einöd/Webenheim · Die Straßenarbeiten zwischen Einöd und Webenheim sorgen seit Wochen für Behinderungen. Anfang kommender Woche sollen sie abgeschlossen sein.

 Statt freier Fahrt hier es am Dienstag immer noch: Warten an der B 423-Baustelle zwischen Einöd und Webenheim. Dort könnte nun erst in der kommenden Woche Schluss sein.

Statt freier Fahrt hier es am Dienstag immer noch: Warten an der B 423-Baustelle zwischen Einöd und Webenheim. Dort könnte nun erst in der kommenden Woche Schluss sein.

Foto: Thorsten Wolf

Eigentlich hätte es am Dienstag, 11. Oktober, für den Autoverkehr zwischen Einöd und Webenheim auf der B 423 wieder heißen müssen: freie Fahrt. Doch entgegen der ursprünglichen Ankündigung des zuständigen Landesbetriebs für Straßenbau (LfS) mit Sitz in Neunkirchen war mit der Baustelle noch nicht Schluss. Und so staute sich auch am Dienstagmorgen im Bereich des vierten und abschließenden Bauabschnitts noch der Verkehr an der von einer Ampel geregelten, einspurigen Verkehrsführung zwischen der Ortsausfahrt Einöd und dem Autobahnanschluss der A 8 in Einöd. Und genau diese Staus sorgten in den zurückliegenden Wochen für einigen Verdruss bei den Autofahrern. Mal schnell über die Bundesstraße von Einöd nach Webenheim und Blieskastel und wieder zurück, das war zu den Hauptverkehrszeiten schlicht nicht drin.