Baugräben am Jahnplatz nach Starkregen überflutet

Baugräben am Jahnplatz nach Starkregen überflutet

Homburg. Durch die starken Regenfälle vom vergangenen Freitagnachmittag ist es an der Baustelle im Bereich des Homburger Jahnplatzes zu einer erheblichen Überflutung der zur Installation der Gasversorgungsleitungen ausgehobenen Baugräben gekommen. Das hat die Polizei in Homburg gestern mitgeteilt

Homburg. Durch die starken Regenfälle vom vergangenen Freitagnachmittag ist es an der Baustelle im Bereich des Homburger Jahnplatzes zu einer erheblichen Überflutung der zur Installation der Gasversorgungsleitungen ausgehobenen Baugräben gekommen. Das hat die Polizei in Homburg gestern mitgeteilt. Am Samstagmorgen sei daher ein größerer außerplanmäßiger Arbeitseinsatz der dort beauftragten Firma notwendig geworden. Über die Höhe des entstandenen Schadens lagen bis gestern keine Angaben vor.Auf dem Jahnplatz wird derzeit ein Kunstrasenplatz angelegt, und auch der Kanal zwischen dem Waldstadion und der Kraepelinstraße wird erneuert. Wegen dieser Arbeiten ist die Zufahrt zum Waldstadion und zur Jahnhütte bis zum 15. Juli laut Stadt voll gesperrt. Trotz der Arbeiten von der Kraepelinstraße aus kann man zu Fuß zur Hütte gelangen. Mit dem Fahrzeug ist eine Zufahrt über die Untere und Obere Allee möglich. Da die Stadiontore während der Bauarbeiten in der Regel geöffnet sind, kann auf diesem Weg bis an die Jahnhütte herangefahren werden. red