Ballweiler rutscht auf Platz zwei

Der FV Lebach hat am Mittwochabend durch den 6:1-Sieg im Nachholspiel beim FC Homburg II wieder die Tabellenspitze in der Fußball-Verbandsliga Nordost übernommen. Der FV liegt jetzt einen Punkt vor dem Zweiten SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim. Auf dem Kunstrasenplatz am Waldstadion lagen die Lebacher durch Dominik Jäckels 1:0 seit der 35. Minute in Führung. Da die FCH-Profis zeitgleich im Saarlandpokal-Finale in Dillingen im Einsatz waren, mussten die Homburger ersatzgeschwächt spielen. Johannes Biewer (60./63./72.), Thomas Fajferek (66.) und erneut Jäckel (85.) trafen noch für Lebach, Tim Klotsch (80.) für den FCH.

Ballweiler empfängt bereits an diesem Sonntag um 17 Uhr den Achten FC Freisen und darf sich keinen Patzer erlauben. Schützenhilfe könnte der 13. TuS Rentrisch leisten, der am Sonntag um 15 Uhr in Lebach spielt und dort aber klarer Außenseiter ist.

Ebenso kein Favorit ist der Tabellenelfte SV Bliesmengen-Bolchen, der zeitgleich beim Fünften SV Thalexweiler gastiert.

Verbandsliga-Schlusslicht SV St. Ingbert muss am Sonntag später ran. Denn um 15 Uhr empfängt in der Oberliga die SV Elversberg II als Tabellen-16. im St. Ingberter Mühlwaldstadion die vier Punkte davor platzierte Spvgg EGC Wirges, die laut eines Berichts der Rhein-Zeitung ihren freiwilligen Rückzug in die Rheinlandliga angekündigt hat. Der SVI hat ebenfalls ein Kellerduell vor der Brust. Er kann diesmal im Gegensatz zu vor zwei Wochen im Stadion spielen und erwartet um 17.30 Uhr den Drittletzten FSV Jägersburg II.