1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Bäcker Schäfer spendet in Homburg an Initiative

Kreissparkasse in Homburg : Stattliche Spende über die Stiftung

Bäcker Klaus Schäfer übergibt bei Kreissparkasse 12 700 Euro an Verein.

Vielen Menschen ist es eine Herzensangelegenheit, Verantwortung zu übernehmen und mit ihrem Vermögen etwas zu fördern, das ihnen wichtig ist. Sie möchten Geld spenden oder stiften, aber nicht an anonyme Organisationen, sondern an Institutionen vor Ort und in der Region. Das waren auch die Beweggründe des früheren Homburger Bäckers Klaus Schäfer. Er hat bereits im Sommer diesen Jahres den Stiftungsfonds „Bäcker Schäfer Stiftung“ unter dem Dach der Stiftergemeinschaft der Kreissparkasse Saarpfalz (KSK) ins Leben gerufen (wir berichteten). Mit diesem Stiftungsfonds sorgt er dafür, dass ein Teil der ihm nach der Brandkatastrophe seiner Bäckerei zugeflossenen Spendengelder dauerhaft in der Region bleibt und gemeinnützige Institutionen dadurch unterstützt werden.

Hierbei bleibt das Mindestkapital des Stiftungsvermögens (20 000 Euro) langfristig unter dem Dach der Stiftergemeinschaft erhalten. Die Erträge und Beträge über das Mindestkapital hinaus können nach eigenen Vorgaben des Stiftungsgründers ausgeschüttet werden. Der Verein „Miteinander gegen Krebs“ liegt dem Stiftungsgründer Klaus Schäfer sehr am Herzen, weshalb von Anfang an feststand, dass dieser Verein mit der ersten Stiftungsausschüttung begünstigt werden soll. So übergab Klaus Schäfer dieser Tage im weihnachtlich geschmückten Kundencenter der Kreissparkasse Saarpfalz in Homburg einen Spendenscheck an Vertreterinnen des Vereins „Miteinander gegen den Krebs“ in Höhe von 12 700 Euro. Die Vereinsmitglieder freuten sich sehr über diese vorweihnachtliche Bescherung. Der Verein organisiert schon seit Jahren den Spendenlauf „Cross against Cancer“ und ist daher über unsere Region hinaus bekannt, heißt es in der Mitteilung der KSK.