Azubis in Homburg wollen bessere Schul-Ausstattung

IG Metall : Azubis wollen bessere Schul-Ausstattung

Mit viel Zuspruch fand die Ortsjugendkonferenz der IG Metall Homburg-Saarpfalz statt. Im großen Saal des Kardinal-Wendel-Hauses mussten zur Abschlussveranstaltung noch Stühle dazu gestellt werden – das habe er noch nie erlebt, meinte Martin Zimmer, der für die Jugendarbeit zuständig ist.

Knapp über 1600 jugendliche IG-Metall-Mitglieder zählt der Bezirk, wobei die Altersgrenze bei 27 Jahren liegt. Verschiedene Arbeitsgruppen erarbeiteten Themen, die den jugendlichen Auszubildenden besonders auf den Nägeln brenen. Zum Thema „Qualität in der Berufsschule“ wurde der Lehrermangel moniert sowie fehlende oder veraltete Ausstattung der Berufsschulen im Kreis.