Autofahrer übersteht Wildunfall unverletzt

Autofahrer übersteht Wildunfall unverletzt

Großes Glück hatte ein 56-jähriger Autofahrer am Montagmorgen um 5 Uhr, als ein Reh sein Auto an der Kreuzung Berliner Straße/Bexbacher Straße/B 423 streifte.

Der Fahrer blieb laut Polizei unverletzt. An seinem Auto entstand Sachschaden. Dass Tier blieb nach Polizeiangaben offenbar unverletzt und ist in das angrenzende Waldstück verschwunden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung