1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Autofahrer standen mehrere Stunden im Stau auf der A 8

Autofahrer standen mehrere Stunden im Stau auf der A 8

Stillstand auf der Autobahn 8 bei Einöd und Limbach bis Zweibrücken. Kein Weiterkommen auf der B 423 zwischen Homburg und Webenheim. Stop-and-Go auf der Windschnorr in Limbach und Kaiserslauterer Straße bei Bruchhof. Am Freitag ging auf den Straßen ab 10 Uhr bis in den späten Nachmittag nichts mehr. Polizeihauptkommissar Thomas Ecker, Leiter Ermittlungen und Servicedienste bei der Polizei in Homburg, sagte, Auslöser für den Verkehrsinfarkt sei die Vollsperrung wegen der Baustelle auf der A 8 bei Einöd gewesen. Der Verkehr aus Richtung Saarland wurde ab Einöd auf die B 423 umgeleitet, weiter auf L 110 und Gottlieb-Daimler-Straße zur Anschlussstelle Ernstweiler zurück zur A 8. Der überregionale Verkehr wurde bereits am Autobahnkreuz (AK) Neunkirchen auf der A 6 bis zum AK Landstuhl-West geführt und von dort weiter auf der A 62 nach Pirmasens und Zweibrücken.

Zudem ereignete sich am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr im Stau auf der A 8 in Höhe der Anschlusstelle Limbach ein Unfall. Ein Transporter fuhr auf einen Lkw auf, der Transporterfahrer musste mit Verletzungen im Gesicht ins Krankenhaus. Da aus dem Unfallauto Betriebsstoffe ausliefen, musste die Feuerwehr die Ölspur beseitigen. Für zwei Stunden war die rechte Fahrspur gesperrt, vor Ort waren Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst mit Notarzt. Die Sperrung auf der A 8 soll diesen Samstag, 6 Uhr, aufgehoben werden.