A 8 wieder befahrbar: Autobahnsperrung nach Unfall auf A 8 aufgehoben

A 8 wieder befahrbar : Autobahnsperrung nach Unfall auf A 8 aufgehoben

Im Bereich Homburg kam es nach einem Unfall zu Behinderungen im morgendlichen Straßenverkehr. Gegen Mittag wurde die Sperrung der A 8 aufgehoben.

Im Bereich Homburg ist es bis zum Mittag zu größeren Behinderungen im morgendlichen Straßenverkehr gekommen. Grund: Die Autobahn A 8 zwischen den Anschlussstellen Einöd und Limbach, in Fahrtrichtung Limbach, wurden komplett gesperrt. Nach Auskunft der Homburger Polizei ereignete sich heute Nacht kurz nach 4 Uhr ein Unfall mit einem Lastwagen. Der geschah bei einem Überholvorgang mit einem Personenwagen. Dieser war laut Polizei mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Der Unfall verlief zwar glimpflich, als aber anschließend die Straßenbaumeisterei hinzugerufen werden musste, um die Fahrbahn halbseitig zu sperren, kam es zu einem schwereren Folgeunfall. Ein Fahrzeug der Meisterei erfasste den in den ersten Unfall verwickelten Lkw-Fahrer, der schwer verletzt wurde. Daraufhin musste die Fahrbahn in Richtung Limbach komplett gesperrt werden. Gegen 12 Uhr meldete die Polizei, dass die Sperrung aufgehoben wurde, die A 8 in diesem Bereich wieder einspurig befahrbar sei.