Autobahnanschluss Homburg-Limbach an der A 8 ist gesperrt

Autobahnanschluss Homburg-Limbach an der A 8 ist gesperrt

Seit gestern sind Auf- und Abfahrt der Autobahn-Anschlusstelle Limbach an der A 8 in Richtung Zweibrücken gesperrt. Grund: Die Fahrbahn der Anschlussstelle wird erneuert, wie der Landesbetrieb für Straßenbau mitteilte.

Die Baumaßnahme, die auf insgesamt rund eine Million Euro veranschlagt wird, soll den Angaben zufolge rund fünf Wochen dauern. Der Verkehr wird großräumig umgeleitet. So werden Fahrzeuge auf der Autobahn A 6 aus Saarbrücken in Richtung Limbach bereits an der Anschlussstelle Rohrbach auf die L 119 umgeleitet und in Richtung Kirkel und Limbach weitergeführt. Autofahrer auf der A 8, die aus Richtung Neunkirchen kommen und in Richtung Limbach unterwegs sind, müssen an der Ausfahrt Kohlhof auf die L 114 wechseln und von dort aus nach Limbach fahren. Auf der L 119 von Kirkel-Limbach in Richtung Zweibrücken wird der Verkehr an der Anschlussstelle Limbach auf die A 8 in Fahrtrichtung zum Autobahnkreuz Neunkirchen geführt und am Autobahnkreuz dann in Richtung Zweibrücken umgeleitet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung