Chorverband : Große Freude beim Chor Voices Alive

Zur Förderung des Chorgesangs hatte der Kreis-Chorverband Homburg erstmals einen Preis ausgeschrieben.

Zur Förderung des Chorgesangs hatte der Kreis-Chorverband Homburg einen Förder-Preis ausgeschrieben, bei dem die besten drei Chöre insgesamt 900 Euro erhielten. Für den ersten Preis erhielt der Chor Voices Alive aus Niederbexbach 400 Euro, den der erste Vorsitzende des Kreis-Chorverbandes Homburg, Frank Vendulet, im Rahmen der Hauptversammlung im Dietrich-Bonhoeffer-Haus nun an Anja Wagner übergab, die Vorsitzende des Gemischten Chores Niederbexbach, dem der Chor Voices Alive angehört. Platz zwei ging an den Chor Cantamima aus Wellesweiler. Er durfte sich über 300 Euro freuen. Der Schubert-Chor Bexbach wurde für Platz drei mit 200 Euro belohnt. Den ersten Preis erhielt der Chor Alive aus Niederbexbach unter der Leitung von Annegret Geibig, die  im vergangenen Jahr ihr 40-jähriges Chorleiter-Jubiläum feiern konnte, für ihr Projekt „Nordeuropaflug“, das am 27. Oktober letzten Jahres aufgeführt wurde.

Der Zuhörer wurde mit dem Chor zum Reisenden nach Nordeuropa. Der Chor Voices Alive sang sich dabei quasi vom Standort Bexbach nach Schweden und Finnland. In der jeweiligen Landessprache erzählten die Lieder von Liebe, Glück und Sommerzeit. Mit geschickten Präsentationen und guten Einlagen wurde der Besucher des Konzerts über Dänemark in Richtung Schottland mitgezogen. Der Flug ging vom Loch Lomond in Richtung des Vorgebirges Mull of Kintyre. „Pilotin“ und Chorleiterin Annegret Greibig wurde über Schottland wegen eines angeblichen Bombenalarms dermaßen überrascht, dass Co-Pilot Marco Welker die Reise kurzfristig übernehmen musste. Ein blinder Passagier (Gerhard Welter) hatte mit Dudelsackklängen das Aufsehen erregt.

 Nach dieser Aufregung ging der musikalische Flug weiter nach Irland und der Chor besuchte mit seinen Zuhörern Carrickfergus, Ballygrant und Molly Malone. Weiter ging der Flug und die Reise. Über verschiedene Inseln und Stationen erreichte der Chor wieder Deutschland. Hier ging es munter und musikalisch weiter mit altbekannten Schlagern. Luftballons flogen durch den Saal passend zum Hit von Nena „99 Luftballons“. Die Stimmung stieg und stieg beim Chorauftritt und erreichte den Höhepunkt beim „Itsy Bitsy Teenie Weenie Honolulu Strandbikini“.

„Bei unserem musikalischen Flug wurde gezeigt, dass Singen einfach Spaß macht, dass es die Chorgemeinschaft prägt und sehr viel Freude mit sich bringt“, meinte die Vorsitzende Anja Wagner. Musik sei die Sprache der Herzen und das Seelenheil für viele. Kreis-Chorvorsitzender Frank Vendulet erkannte: „Unser Preis soll Anerkennung, Förderung und Ansporn für die Sängerinnen und Sänger sein.“ Die fachkundige Jury habe die Arbeit, Idee und die Umsetzung des Chors Voices Alive zum „Nordeuropaflugs“ hervorragend gefunden und ihn mit dem ersten Preis und 400 Euro belohnt. Voices Alive und der Gemischte Chor Niederbexbach laden zum 19. Mai ins Dietrich-Bonhoeffer-Haus nach Niederbexbach zum „Tag des Liedes“ ein. Am 25. Mai werden sie beim Open-Air des Kreis-Chorverbandes Homburg im Blumengarten von Bexbach auftreten.

Auch beim Dorffest von Niederbexbach am 1. und 2. Juni sind beide Chöre dabei. Zum Liederabend wird am 7. September in die Bliestalhalle Niederbexbach eingeladen. Beginn ist um 19 Uhr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung