Auf die Jungen warten Abenteuer

Alle Jungen, die zwischen 12 und 14 Jahre alt sind und Lust auf Spaß und Abenteuer in der Natur haben, können dabei sein, wenn die wilde Seite der Heimat erkundet wird. Die Stadt und der Verein Grüne Pause haben eine Idee.

Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg bietet in Zusammenarbeit mit dem Verein Grüne Pause ein besonderes Erlebnis an. Alle Jungen, die Lust auf Spaß und Abenteuer in der Natur haben, können dabei sein, wenn gemeinsam die wilde Seite unserer Heimat erkundet wird. Die Teilnehmer sind in einer Gruppe von maximal 14 Jungen im Alter zwischen 12 und 14 Jahren von Freitagmorgen bis Sonntagnachmittag zu Fuß mit dem Rucksack unterwegs. Die Beteiligten orientieren sich mit Karte und Kompass, übernachten im Wald, kochen über dem Lagerfeuer und leben drei Tage lang in und mit der Natur. Die Jugendlichen brauchen lediglich passende Schuhe und einen Schlafsack, alles weitere an Ausrüstung wie Rucksack, Isomatte, Regenschutz und mehr wird vom Veranstalter gestellt.

Das Kinder- und Jugendbüro und der Verein Grüne Pause freuen sich auf alle Jungen, die bereit sind, sich auf ein solches Wochenend-Abenteuer einzulassen. Die Veranstaltung startet am Freitag, 29. Juli, um 9 Uhr und endet am Sonntag, 31. Juli, um 16 Uhr. Startpunkt ist der Eichelberger Hof in Ommersheim. Die Kosten betragen 90 Euro; ermäßigt 75 Euro, inklusive Verpflegung und Ausrüstung.

Weitere Infos bei Daniel Wack, der-erlebnisbauer@biolandhof-wack.de sowie bei "Grüne Pause" bei Facebook . Anmeldung sind zu richten an Sandra Schatzmann, Tel.: (06841) 10 11 41 oder per E-Mail unter Sandra.schatzmann@homburg.de.

Homburg .de