1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Auf dem Bexbacher Markt geht es herbstlich zu

Auf dem Bexbacher Markt geht es herbstlich zu

Bexbach. Die Stadt Bexbach veranstaltet am 29. September zum dritten Mal einen besonderen Wochenmarkt. Unter dem Motto "Herbst und Erntedank" bieten zwischen acht und 16 Uhr auf dem Aloys-Nesseler-Platz Händler ihre Waren an

Bexbach. Die Stadt Bexbach veranstaltet am 29. September zum dritten Mal einen besonderen Wochenmarkt. Unter dem Motto "Herbst und Erntedank" bieten zwischen acht und 16 Uhr auf dem Aloys-Nesseler-Platz Händler ihre Waren an. Besucher erwarten an den zahlreichen Ständen unter anderem selbst gekochte Marmelade, Säfte, Liköre, Weine, frisches Obst und Gemüse, Blumen, Keramik, Schmuck, handgefertigte Besen, selbst gestrickte Socken und Kuscheltiere, Filzartikel und vieles mehr. Auch für Essen und Trinken ist auf dem Markt gesorgt. Die Stadt hofft mit ihren besonderen Wochenmärkten eine alte Tradition wiederzubeleben. Früher waren Wochenmärkte immer der Treffpunkt für Jung und Alt, wo Einkaufen mit dem geselligen Treffen von Freunden und Bekannten verbunden wurde.Der Bexbacher Wochenmarkt ist seit einigen Jahrzehnten eine feste Institution der Stadt. Deshalb beschlossen die Stadt und einige Stamm-Markthändler in diesem Jahr mit den besonderen Wochenmärkten dessen Attraktivität noch zu steigern. Premiere war im März mit dem Markt "Frühjahr und Blumen". Der zweite Markt fand Ende Juni statt unter dem Motto "Sommerzeit - Früchtezeit". Die vergangenen beiden Male waren ein Erfolg: Im Juni verzeichneten die Organisatoren mit 58 Ständen gar einen Händler-Rekord. Bürgermeister Thomas Leis hatte mit einem solch lebhaften Interesse für den Markt gar nicht gerechnet. Der besondere Wochenmarkt soll insgesamt vier Mal im Jahr auf dem Aloys-Nesseler-Platz stattfinden. Der nächste Termin ist der 15. Dezember. red