1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Kommunalwahl: Auch Homburger SPD fordert Einschränkung bei Wahlplakaten

Kommunalwahl : Auch Homburger SPD fordert Einschränkung bei Wahlplakaten

 Nachdem Bürgermeister Michael Forster (CDU) vergangene Woche einen Vorstoß zur Beschränkung der Anzahl von Wahlplakaten angekündigt hatte, zieht die Homburger SPD nach. Vor diesem Hintergrund  schlägt die SPD nun vor, dass der neue Stadtrat eine Satzung erlässt, in der die Plakatierung vor Wahlen reguliert wird.

Auch Forster wollte sich gegenüber dem neuen Stadtrat für eine eine Obergrenze für Wahlplakate einsetzen.

 „Wie unschwer zu erkennen ist, halten wir uns bei der Plakatierung vor der kommenden Wahl zurück und haben bewusst auch erst nach Ostern mit der Plakatierung begonnen“ erklärt der Spitzenkandidat der SPD Homburg, Eric Gouverneur. „In anderen Kommunen existieren solche Satzungen und müssen von daher nicht neu erfunden werden. Drei unserer Ortsvereine haben bereits ohne eine solche Satzung keine Wahlplakate aufgehängt“, ergänzt der Fraktions- und Stadtverbandsvorsitzende der SPD Homburg, Wilfried Bohn.
„Eine Reduzierung der Wahlplakate ist nicht nur für das optische Erscheinungsbild in einer Stadt, sondern auch aus Umweltschutzgründen absolut zeitgemäß. Von daher können wir uns nicht vorstellen, dass es für unseren Vorschlag im neuen Stadtrat keine Mehrheit geben wird“, so Bohn und Gouverneur in ihrer Mitteilung abschließend.