Arbeitskreis Schulewirtschft zu Gast min Schwarzenacker

Christiliches Jugenddorf : Arbeitskreis sprach über Inklusion

Damit an den Schulen eine fundierte Berufsorientierung stattfinden kann und die Betriebe den Nachwuchs erhalten, den sie brauchen, bilden Schulleiter und Lehrkräfte gemeinsam mit Ausbildern, Bildungsträgern und Unternehmern Arbeitskreise.

Vor kurzem fand ein solches Treffen im CJD in Schwarzenbach statt. Dabei ging es um das Thema „Inklusion: Berufsorientierung und Ausbildung“. Das CJD präsentierte seine individualisierten Lernkonzepte, die ganzheitlichen Ansätze und das Motto „Keiner darf verloren gehen“. Einig waren sich am Ende der Veranstaltung alle: für alle junge Menschen, ob mit oder ohne Behinderungen, sollten die Übergänge in berufliche Perspektiven ohne lange Warteschleifen erfolgen, zumal gerade Unternehmen auf Nachwuchs warten.