Am Wochenende auf Zeitreise gehen

Homburg. Homburg geht auf Zeitreise oder vielmehr können das die Besucher tun, die an diesem Wochenende in die Stadt kommen. Denn auf dem Historischen Marktplatz gibt's beim Nostalgiemarkt wieder jede Menge zu bestaunen. Das Alltagsleben, aber auch die Arbeitswelt in früherer Zeit solle der Homburger Nostalgiemarkt 1900 den Gästen näher bringen, betont Stadtmanagerin Anke Michalsky

Homburg. Homburg geht auf Zeitreise oder vielmehr können das die Besucher tun, die an diesem Wochenende in die Stadt kommen. Denn auf dem Historischen Marktplatz gibt's beim Nostalgiemarkt wieder jede Menge zu bestaunen. Das Alltagsleben, aber auch die Arbeitswelt in früherer Zeit solle der Homburger Nostalgiemarkt 1900 den Gästen näher bringen, betont Stadtmanagerin Anke Michalsky. Dabei stehe das Selbstausprobieren und Erleben im Vordergrund. Im Rahmen des Marktes besteht nun am Samstag, 20. Juni, um 15 Uhr sowie am Sonntag, 21. Juni, um elf Uhr erstmals die Gelegenheit, sich im Rahmen eines eigens konzipierten Themenrundgangs auf Spurensuche durch das "Königlich-Bayerische Homburg" zu begeben. Dabei werden entlang erstaunlich zahlreicher Relikte nochmals jene spannenden "weiß-blauen" Jahrzehnte zwischen Gründerzeit und Erstem Weltkrieg lebendig, deren Impulse in der Saarpfalz nach wie vor gegenwärtig sind. Treffpunkt für den rund zweistündigen Themenrundgang ist jeweils der "Freiheitsbrunnen" am Rondell in der Fußgängerzone, Ecke Eisenbahn-/Kaiserstraße, gegenüber dem historischen Gasthaus Homburger Hof. Die Teilnahme ist kostenlos. Ansonsten gibt es neben den traditionellen Handwerksberufen sowie dem historischen Spielzeug auch noch einen besonderen Hingucker: Gezeigt wird ein Oldtimer , der bereits über 100 Jahre alt und immer noch fahrbereit ist. Mit seinem französischem Clément Bayard aus dem Jahr 1907 wird Willi König aus Bexbach den historischen Markt bereichern. Auch das Homburger Stadtarchiv beteiligt sich. Hans-Josef Britz zeigt eine kleine Ausstellung zum Thema: "Die Schulbank drücken anno dazumal". redNostalgiemarkt am Samstag und Sonntag, 20. und 21. Juni, zehn bis 18 Uhr, auf dem historischen Marktplatz in Homburg.

Mehr von Saarbrücker Zeitung