Kommunalwahl 2024 im Saarland AfD kündigt Kandidaten für Landrats- und OB-Wahl an

Homburg · Noch bleiben etwa neun Monate Zeit, bis nächstes Jahr am 9. Juni im Saarland Gemeinde-, Stadt-, Orts-, Bezirksräte und Kreistage gewählt sowie über die Verteilung der Sitze im EU-Parlament abgestimmt werden.

 Landratsamt (links) und Rathaus sind in Homburg in je einer Hälfte des Gebäudes am Forum untergebracht. Im nächsten Jahr werden die „Hausherren“ neu bestimmt, es steht  sowohl die Landrats- als auch die Oberbürgermeister-Wahl an.

Landratsamt (links) und Rathaus sind in Homburg in je einer Hälfte des Gebäudes am Forum untergebracht. Im nächsten Jahr werden die „Hausherren“ neu bestimmt, es steht sowohl die Landrats- als auch die Oberbürgermeister-Wahl an.

Foto: Thorsten Wolf

In Homburg wird zudem ein Oberbürgermeister gewählt, im gesamten Saarpfalz-Kreis der Landrat. Dafür bringen sich die Parteien nun langsam in Stellung und ihre Kandidaten in Position. Nun hat auch die AfD am Rande eines Sommerfests ihres Kreisverband Saarpfalz in Rohrbach angekündigt, dass sie dafür ihren Hut in den Ring werfen möchte. Wie der Kreisverband der Partei mitteilte, habe der saarländische AfD-Bundestagsabgeordnete Christian Wirth seine Bereitschaft zur Kandidatur bei der Wahl zum Landrat verkündet.

Zudem wolle sich der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Homburger Stadtrat und Kreisvorsitzender, Markus Loew, als Kandidat für die OB-Wahl in Homburg aufstellen lassen, hieß es weiter. Beide Kandidaten müssten noch in Aufstellungsversammlungen ihrer Partei offiziell gewählt werden, das gelte als Formsache, so die AfD.

Im Rund der Parteien ist für die anstehenden Wahlen bereits bekannt, dass sich Kirkels Bürgermeister Frank John für die SPD um den Posten als Landrat bewirbt, die CDU schickt den Bexbacher Klaus-Ludwig Fess, Präsident des Bundes Deutscher Karneval, ins Rennen um die Nachfolge von Theophil Gallo (SPD).

Die Sozialdemokraten haben zudem bekannt gegeben, dass Pascal Conigliaro, Landtagsabgeordneter und Homburger SPD-Chef, ihr Kandidat für den Posten des OBs in der Stadt ist. Die CDU hat sich bislang nicht öffentlich positioniert. Als Kandidat wird – nicht überraschend – Bürgermeister Michael Forster gehandelt, schließlich führt er die Amtsgeschäfte de facto seit Jahren.