Diebstahlschutz ADFC kodiert in Homburg am Samstag Fahrräder

Homburg · Parallel zum Landmarkt in der Homburger Innenstadt bietet der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) Saar am Samstag, 23. September, von 11 bis 14 Uhr auf dem Christian-Weber-Platz eine Fahrrad-Codierung an.

Der ADFC bietet in Homburg eine Fahrradcodierungs-Aktion an.

Der ADFC bietet in Homburg eine Fahrradcodierungs-Aktion an.

Foto: dpa/Maurizio Gambarini

Das Rad wird dabei mit einem verschlüsselten Code aus Ziffern und Buchstaben gekennzeichnet, erläutert der ADFC. Dies diene dem Schutz vor Diebstahl, denn eine solche individuelle Codierung erlaube die schnelle Identifizierung der rechtmäßigen Eigentümer eines sichergestellten oder aufgefundenen Rades. Mitbringen muss man seinen Personalausweis und den Kaufbeleg für das Rad. Sei dieser nicht mehr vorhanden, müsse eine Eigentumserklärung unterschrieben werden, die gegebenenfalls von der Polizei überprüft werde.

Radler sollen vorab online den individuellen Code über ein Formular selbst generieren und als PDF-Datei speichern. Diesen Codierauftrag müsse man zweifach ausgedruckt mitbringen. Dann könne der Code eingescannt werden, und die Codierung erfolge innerhalb weniger Minuten. Das spare Zeit und vermeide Wartezeiten.

Das Formular für den Code findet man online: www.adfc-bonn.de/codierung/saarland. Weitere Infos und Terminbuchung unter: https://saarland.adfc.de/.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort