1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

163 Paare gaben sich im Coronajahr in Homburg das Ja-Wort

Hochzeiten im Coronajahr : 163 Paare gaben sich 2020 das Ja-Wort

Wie das Standesamt Homburg mitteilt, wurden im vergangenen Jahr 163 Ehen in Homburg geschlossen, davon fünf gleichgeschlechtliche. Letztlich waren es damit etwa gleich viele wie im Jahr 2019, als 162 Paare in Homburg vor den Standesbeamten traten, der dann das Ja-Wort fürs Leben beurkundete.

2020 hatte es während des ersten Lockdowns zeitweise keine Möglichkeit gegeben zu heiraten. Die Trauungen waren Ende März erst einmal ausgesetzt worden. Auch danach blieb die große Hochzeitswelle zunächst aus, Paare, die ihre Hochzeit vom April hoffnungsvoll in den Winter verschoben hatten, sahen sich einer erneuten Corona-Welle gegenüber.

Dennoch entschieden sich dann etlich wohl doch dafür, den schönsten Tag im Leben zu feiern, auch mit den geltenden Einschränkungen. In Zahlen: Bis zum 14. Oktober 2020 wurden in Homburg 134 Ehen geschlossen, bis Jahresende kamen dann noch einmal 29 hinzu. Schon im Herbst hatte es nach Angaben der Stadt viele Anfragen zu besonderen Terminen und Orten für Trauungen im Jahr 2021 gegeben, allerdings beobachtete man da noch keinen außergewöhnlicher Anstieg.