Hitchcock-Klassiker zum Geburtstag

St. Ingbert. Dem Regie-Altmeister des Krimis wird heute in der Kinowerkstatt in St. Ingbert, Pfarrgasse 49, gehuldigt. Das hat einen Grund: Genau heute, am 13. August, wäre Regisseur Alfred Hitchcock 111 Jahre alt geworden.Um 19 Uhr läuft heute "Über den Dächern von Nizza" aus dem Jahr 1955

 Cary Grant und Grace Kelly in "Über den Dächern von Nizza", einer spannenden Juwelenraub-Geschichte. Foto: TV

Cary Grant und Grace Kelly in "Über den Dächern von Nizza", einer spannenden Juwelenraub-Geschichte. Foto: TV

St. Ingbert. Dem Regie-Altmeister des Krimis wird heute in der Kinowerkstatt in St. Ingbert, Pfarrgasse 49, gehuldigt. Das hat einen Grund: Genau heute, am 13. August, wäre Regisseur Alfred Hitchcock 111 Jahre alt geworden.Um 19 Uhr läuft heute "Über den Dächern von Nizza" aus dem Jahr 1955. Ein Ex-Juwelendieb muss, um seine Unschuld zu beweisen, einen Nachahmer seiner Methode schnappen. Extra für diesen Film hat Hitchcock den damals 51-jährigen Cary Grant aus dem Ruhestand locken können.Um 21.15 Uhr folgt dann der Film mit der wohl berühmtesten Filmszene überhaupt, wenn Norman Bates sich zum Morden der Dusche nähert: "Psycho" ist 1960 entstanden, mit ihm schuf der Meister das Genre des Psychothrillers.Zu den bekanntesten und natürlich auch spektakulärsten Hitchcock-Filmen gehört "Die Vögel". Das Spätwerk aus dem Jahr 1963 läuft um 23 Uhr. Der Horrorthriller bildete das Vorbild für viele weitere Filme.Und wer am Wochenende dann noch nicht genug Kino hat, kann, am Samstag, Sonntag oder Montag gleich cineastisch weitermachen: Am Samstag um 21, Sonntag und Montag jeweils um 20 Uhr zeigt die Kinowerkstatt St. Ingbert Kelly Reichardts Film "Wendy und Lucy" aus dem Jahr 2008. Die obdachlose Wendy fährt in einem alten Honda mit ihrer geliebten Hündin Lucy nach Alaska, wo sie auf einen Job hofft. Eine Panne zwingt sie zum Zwischenstopp in Oregon. Beim Versuch, Hundefutter zu stehlen, landet sie im Gewahrsam der Polizei, während Lucy verschwindet. rs