1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

Zuversichtlicher Blick in die Zukunft

Zuversichtlicher Blick in die Zukunft

Gersheim. Der 43-jährige Arno Reichert führt auch weiterhin den Musikverein Harmonie Gersheim. Er steht seit 16 Jahren an der Spitze des Vereins. Während der Jahreshauptversammlung im Gersheimer Landhaus wurde die gesamte Vorstandschaft gewählt

Gersheim. Der 43-jährige Arno Reichert führt auch weiterhin den Musikverein Harmonie Gersheim. Er steht seit 16 Jahren an der Spitze des Vereins. Während der Jahreshauptversammlung im Gersheimer Landhaus wurde die gesamte Vorstandschaft gewählt. Reichert sprach von einem ruhigen, erfolgreichen Vereinsjahr, bei dem das Frühjahrskonzert, die beiden Adventskonzerte und der Auftritt in Schönenberg-Kübelberg zu den musikalischen Höhepunkten zählten. Gesellig sei es beim Familienfest zugegangen. Das Jugendzeltlager habe jedoch wegen schlechtem Wetter abgesagt werden müssen. Schriftführerin Ingrid Wust ergänzte, dass man unter anderem auch beim Eselsfasching, bei den Karnevalsumzügen in Reinheim und Breitenbach, bei der Eröffnung der Gersheimer Kläranlage, der Sportlerehrung, dem Kleintiroler Weiherfest und gleich bei drei Volkstrauertagsfeierlichkeiten in Gersheim, Reinheim und Walsheim für die musikalische Umrahmung gesorgt habe und mit einer Blechbläsergruppe auf die Christmette in der heimischen Pfarrkirche einstimmte. Ohne die Ständchen bei Geburtstagen, Hochzeiten und anderen Feierlichkeiten hätten die Musiker 38 Termine wahrgenommen. Dazu kämen noch 62 Proben im Kulturhaus. Einen stabilen Kassenstand konnte Michael Wanner vermelden. Angeschafft habe man einen Bass-Verstärker, ein Schlagzeug, Noten und habe die Jugendarbeit finanziell unterstützt. Sehr zufrieden mit der Entwicklung zeigte sich auch Dirigent Björn Weinmann, der Aktive mit den Instrumentengruppen Flöte, Flügelhorn, Horn, Klarinette, Posaune, Saxophon, Schlagzeug, Tenorhorn, Trompete und Tuba zu betreuen hat. 51 Musiker befänden sich im großen Orchester, 25 Jugendliche seien in der Ausbildung und 18 Kinder befänden sich in seiner Obhut während der musikalischen Früherziehung in der Gersheimer Kindertagesstätte. Auch befinde man sich im Neuaufbau für ein Schülerorchester. So könne er zuversichtlich in die Zukunft blicken, sei man neben den großen Orchestern in Ormesheim und Ommersheim das größte Orchester in der Region. Jugendleiter Mathias Braun, der davon berichtete, dass 14 Uniformen für die Nachwuchsmusiker angeschafft worden seien, wünschte sich, dass noch mehr junge Musiker sich an die D-Prüfung trauten. Im vergangenen Jahr sei es nur ein Absolvent gewesen. Er regte an, einen Jugendsprecher für die Nachwuchsmusiker zu installieren, der als Bindeglied zwischen den Musikern und dem Vorstand arbeiten könnte. Michael Vernet, der die Vereinswebseite betreut, rief dazu auf, Informationen schneller an ihn weiter zu geben. Insgesamt werde die Internetseite des Vereins gut angenommen. Vom 13. bis 15. August unternimmt der Verein eine Fahrt nach Basinghausen bei Hannover. Das Frühjahrskonzert findet am 25. April, die Adventskonzerte am Sonntag, 12. Dezember (Medelsheim), und eine Woche später, am 19. Dezember (Gersheim), statt. Das Probenwochenende wurde auf den 9. bis 11. April festgelegt. Auch wird man bei der 100-Jahrfeier des MGV Walsheim am 18. Juli mit dabei sein.

Auf einen BlickMusikverein Harmonie Gersheim; Gründungsjahr: 1927; Mitgliederzahl: 203; Aktive: 59 Musiker; Probenzeiten: Jugendorchester (donnerstags von 18 bis 18.45 Uhr), großes Orchester (donnerstags von 19 bis 21 und sonntags von zehn bis 11.30 Uhr), Flötengruppe (donnerstags 13.30 bis 14.30 Uhr); Vorsitzender: Arno Reichert (Gersheim), Am Petersberg 6, Telefon (0 68 43) 52 74; stellvertretende Vorsitzende: Silvia Anna (Reinheim); Schriftführerin: Ingrid Wust (Gersheim); Kassierer: Michael Wanner (Gersheim); Jugendleiter: Mathias Braun (Seyweiler), Markus Kempf (Gersheim); Zeugwart: Helmut Ernst (Gersheim); Notenwartin: Caroline Köhler (Bliesdalheim); Organisationsleiter und Ehrendirigent: Richard Anna (Gersheim); EDV- und Internetbeauftragter: Michael Vernet (Gersheim); Beisitzer: Reiner Weyer (Gersheim), Dorothea Kempf-Rodrian (Gersheim), Manfred Buchheit (Walsheim). ott