Wir suchen flotte Flitzer im Miniformat in der Saarpfalz

Wir suchen flotte Flitzer im Miniformat in der Saarpfalz

St. Ingbert/Rubenheim. Am Anfang der vergangenen Woche lief unsere Suche nach einem Kreisrekord ziemlich zäh; nur wenige hatten sich gemeldet

St. Ingbert/Rubenheim. Am Anfang der vergangenen Woche lief unsere Suche nach einem Kreisrekord ziemlich zäh; nur wenige hatten sich gemeldet. Wir wollten nämlich wissen: welche Frau oder Mann oder auch welcher Verein hat die meisten Fastnachtskostüme gesammelt? Doch ab Donnerstag hatten sich immer mehr Teilnehmer, etwa aus Gersheim, Rohrbach, Bexbach und Würzbach an unserem Wettbewerb beteiligt. Vielleicht hing es daran, dass an diesem Tag bei vielen Fastnachtsvereinen Proben und Besprechungen im Vorfeld der Tollen Tage stattfinden. Auf der Zielgeraden wurde die Homburger Narrenzunft (HNZ) am Sonntag noch vom Rubenheimer Carneval Club (RCC) abgefangen. HNZ-Zunftmeister Rüdiger Schneidewind trug es am Montag mit Fassung: "Wer die meisten Kostüme hat, ist der Gewinner, Glückwunsch nach Rubenheim." Dort war gestern die Freude groß. Ortsvorsteher Klaus Hussong hatte beim Kartenvorverkauf für die Fastnachtsveranstaltungen am Samstag im Clubheim die Idee zum Mitmachen: "Ich habe spontan zum 1. Vorsitzenden Adolf Wagner gesagt, wir haben mit über 830 Kostümen sicherlich eine gute Chance." So war es. Der RCC hat in der alten Schule sein Clubheim, dort wurde das Dach ausgebaut. Dort ist der Fundus an Kostümen, Perücken und anderen Utensilien untergebracht. Was es dort zu sehen gibt, darüber berichten wir in Text und Bild in einer unserer nächsten Ausgaben.Unsere Suche nach einem Kreisrekord geht auch in dieser Woche weiter. Auch diesmal wollen wir die Sammlerleidenschaft wecken. Wir suchen Ferraris, Opel, Volkswagen, Lancia, Citroën oder BMW - in Miniformat. Wir wollen wissen: Wer hat im Saarpfalz-Kreis die größte Modellauto-Sammlung? Ob Geländewagen, Kleinlaster, Pkw oder Van, egal, jeder Wagen zählt.

Das erste Modellauto hat Carl Benz im Jahr 1886 als Werbegeschenk in Miniatur bauen lassen. In den 1920ern folgte André-Gustave Citroën mit seinem "Jouets Citroën". Damit beginnt der Siegeszug der Modellautos, der bis zum heutigen Tag anhält und die Leidenschaft von kleinen und großen Sammlern bis heute immer aufs Neue weckt. jkn

Bei unserer Suche kann jeder Mann und jede Frau aus dem Kreis mitmachen, unter Tel. (0 68 94) 9 29 92 50, Fax (0 68 94) 9 29 92 59 und E-Mail: redigb@sz-sb.de. Einsendeschluss ist am 13. Februar.

Mehr von Saarbrücker Zeitung