Wenn Oma Mina den Albert beim Pokern gewinnt

Wenn Oma Mina den Albert beim Pokern gewinnt

Herbitzheim. Bei zwei Aufführungen präsentiert die Theatergruppe Sodom und Gomorrha ihr neues Stück. Am Freitag, 26. November, öffnet sich in der Bürgerhaushalle in Herbitzheim um 20 Uhr der Vorhang zur Inszenierung des Dreiakters "Besucht uns doch einmal" von Erich Koch. Auch am Samstag, 27. November, wird an gleicher Stätte zur gleichen Zeit gespielt

Herbitzheim. Bei zwei Aufführungen präsentiert die Theatergruppe Sodom und Gomorrha ihr neues Stück. Am Freitag, 26. November, öffnet sich in der Bürgerhaushalle in Herbitzheim um 20 Uhr der Vorhang zur Inszenierung des Dreiakters "Besucht uns doch einmal" von Erich Koch. Auch am Samstag, 27. November, wird an gleicher Stätte zur gleichen Zeit gespielt.Seit Wochen bereiten sich die sechs männlichen und sechs weiblichen Hobbyschauspieler auf ihre Auftritte vor. Neu dabei ist Souffleuse Katharina Faber, die die bisherige Ensembleleiterin Evi Sand ablöst. Nach 14 Jahren, in denen sie bei allen Aufführungen Regie geführt und die Akteure aus dem Souffleurkasten durch die Stücke geführt hatte, gab sie den Stab weiter. Die Regie hat jetzt Thomas Klein, diesmal wieder einer der Hauptdarsteller, übernommen. Auch ist nach dreijähriger Pause Kerstin Görgen-Blatt mit von der Partie und auch Marie-Elise Eiswirth hat die Theaterlust wieder gepackt, nachdem sie im vergangenen Jahr nicht dabei war.

Zum Inhalt des Stückes: Hans und Lotte Birzel kommen einen Tag früher als geplant vom Urlaub zurück. Sohn Tobias hat bei einer Party am Vorabend das Haus in ein Schlachtfeld verwandelt. Oma Mina kommt schwer bepackt von einer Kaffeefahrt zurück, im Schlepptau der krankheitsanfällige Albert, den sie beim Pokern gewonnen hat. Zu allem Unglück kommen nun auch noch die Schweizer Familie Schisserli und die italienische Familie Amadeo zu Besuch, die Hans und Lotte im Urlaub kennengelernt haben. Lotte bricht zusammen, Hans schnappt über, aber Oma Mina managt das ganze Chaos.

AUF EINEN BLICK

Die Theatergruppe Sodom und Gomorrha spielt das Stück "Besucht uns doch einmal" am Freitag und Samstag, 26. und 27. November, jeweils 20 Uhr in der Bürgerhaushalle in Herbitzheim. Karten gibt's im Vorverkauf im Sportheim Herbitzheim, bei der Bliesdalheimer Bäckerei Brill und im Bürgerhaus, wo die Abendkasse jeweils um 19 Uhr geöffnet wird. Die Karten kosten sechs Euro. ott

Mehr von Saarbrücker Zeitung