Umweltminister Jost weiht neue Grillstätte in Walsheim ein

Walsheim : Minister weiht neue Grillstätte in Walsheim ein

Viele engagierte Walsheimer hatten sich jetzt im ehemaligen Steinbruch versammelt, um dort die Einweihung eines neuen Schwenkers zu feiern. Finanziert wurde dieser über eine Fördermaßnahme des Umweltministeriums.

Reinhold Jost, Minister für Umwelt und Verbraucherschutz, ließ es sich nicht nehmen, die zahlreichen Gäste mit Schwenkern und Bratwürstchen der Neuen Haus Sonne gGmbH zu bewirten. Routiniert und fachmännisch bediente er, unter den Augen von Staatssekretärin Christine Streichert-Clivot und Stefan Pauluhn, SPD-Fraktionschef und Mitglied des Landtages, den neuen Schwenker und man war sich schnell einig, dass dieser eine absolute Bereicherung für die Walsheimer Dorfgemeinschaft ist.

Ortsvorsteher Michael Thomann sowie sein Stellvertreter, Michael Clivot, betonten in ihren Ansprachen, dass die Montage des groß dimensionierten Gerätes ein schönes Beispiel für die intakte Dorfgemeinschaft sei. Freiwillige Helfer, Vereinsmitglieder, örtliche Handwerker und die Freiwillige Feuerwehr haben Hand in Hand gearbeitet, um die notwendigen Fundament- und Montagearbeiten auszuführen. Unterstützung aus dem Dorf gab es auch für das Einweihungsfest: Haus Sonne hatte das Grillgut zur Verfügung gestellt und Stefan Raffel, Braumeister der kleinen Biermanufaktur „Walsheimer Sudhaus“, hatte ein Fass Walsheimer Festbier gestiftet. Sogar das Wetter hatte, entgegen der Prognosen, mitgespielt und so stand einem gelungenen Fest nichts mehr im Wege. Jost lobte ebenfalls das Engagement, das in Walsheim festzustellen sei, und betonte nochmals die Bedeutsamkeit der Stärkung des ländlichen Raumes, so Michael Thomann abschließend.

Mehr von Saarbrücker Zeitung