Steffen Lauer wurde zum Ortsvorsteher gewählt

Steffen Lauer wurde zum Ortsvorsteher gewählt

„Gute, konstruktive Politik für die Menschen“ wolle man im Ortsrat machen, gab der neue Gersheimer Ortsvorsteher Steffen Lauer als Maxime für die künftige Arbeit aus. Zu seinem Stellvertreter wurde Hans-Jörg Hunsicker gewählt.

Steffen Lauer (SPD ) ist neuer Ortsvorsteher in Gersheim . Der 27-jährige Industriemeister wurde im Feuerwehrgerätehaus zum Nachfolger der langjährigen Ortsvorsteherin Waltraud Oberinger gewählt. Er ist damit der jüngste Ortsvorsteher in der 40-jährigen Geschichte der Bliestalgemeinde. In der geheimen Wahl setzte er sich mit 5:4 Stimmen gegen Wolfgang Becker (CDU ) durch. Stellvertretender Ortsvorsteher wurde der 50-jährige Hans-Jörg Hunsicker (Die Linke ). Er erhielt sechs Stimmen.

Die CDU , die wie die SPD über vier Mandate verfügt, hatte auf einen eigenen Kandidaten verzichtet. "Mir wurde die Politik sozusagen in die Wiege gelegt", meinte Lauer nach seiner Wahl. Immerhin sei seine Großmutter Lina Lauer 13 Jahre (1981 bis 1994) Stadtbürgermeisterin von Hornbach gewesen, habe ihm von Kind auf die sozialdemokratischen Werte vermittelt. Mutter Monika Edrich hatte fünf Jahre (1994 bis 1999) für die FWG das Amt der stellvertretenden Ortsvorsteherin inne. "Gemeinsam mit den übrigen Ortsratsmitgliedern wollen wir gute, konstruktive Politik für die Menschen machen", wünschte sich der politische Newcomer, der bisher kein Amt innehatte, aber auch neu dem Gersheimer Gemeinderat angehört.

Kurz nach der Wahl, die von Bürgermeister Alexander Rubeck geleitet worden war, benannte Lauer einige Schwerpunkte: Verkehrsberuhigung im Dorfkern und im Bereich der Einmündung zum Industriegebiet, Jugendclub als zentrale Anlaufstelle sowie Fertigstellung des Kulturhauses.

Waltraud Oberinger, die nach elfjähriger Amtszeit nicht mehr kandidiert hatte, sprach von guten, erfolgreichen Jahren. Sie bezeichnete die Ortsräte als wichtigstes Bindeglied zwischen den Menschen eines Ortes und der Verwaltung. Sie schrieb ihrem Nachfolger ins Stammbuch, nicht die Parteipolitik, sondern das menschliche Miteinander in den Vordergrund zu stellen, denn "Wo du stehst - ist egal. Wie du da stehst - ist entscheidend".

Für 15-jährige Mitgliedschaft wurden Karen Görgen, Waltraud Oberinger und Ursula Streichert geehrt.

Die Gersheimer Ortsratsmitglieder: Paul Anna, Jens Hertzler, Steffen Lauer, Ursula Streichert (SPD ), Wolfgang Becker, Norbert Bruckart, Björn Decker, Karen Görgen (CDU ) und Hans-Jörg Hunsicker (Die Linke ).

Mehr von Saarbrücker Zeitung