1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

Spielgemeinschaft peilt Aufstieg an

Spielgemeinschaft peilt Aufstieg an

Herbitzheim. Kontinuität ist Trumpf bei der SG Herbitzheim-Bliesdalheim. Bei der Jahreshauptversammlung wurde der Vorstand wiedergewählt. Einzig Schriftführer Wolfgang Albrecht verzichtete aus gesundheitlichen Gründen auf eine erneute Kandidatur. An der Spitze blieb der Bliesdalheimer Unternehmer Udo Eckstein

Herbitzheim. Kontinuität ist Trumpf bei der SG Herbitzheim-Bliesdalheim. Bei der Jahreshauptversammlung wurde der Vorstand wiedergewählt. Einzig Schriftführer Wolfgang Albrecht verzichtete aus gesundheitlichen Gründen auf eine erneute Kandidatur. An der Spitze blieb der Bliesdalheimer Unternehmer Udo Eckstein. In seinem Rechenschaftsbericht kündigte Eckstein an, dass im Frühjahr die Flutlichtanlage am Sportplatz erneuert werde. Die Pläne zur notwendigen Renovierung des Sportheims würden derzeit im Gersheimer Rathaus geprüft. Im nächsten Jahr wolle man auch prüfen, ob der Bau eines Rasenplatzes realisiert werden könne. Vor Wochen habe man den Vertrag mit dem Trainer der aktiven Mannschaften, dem Homburger Uwe Lang, verlängert. Damit dürfte ein wichtiger Eckpfeiler eingeschlagen sein, um mit der jungen, spielstarken Mannschaft in der nächsten Spielzeit um den Aufstieg mitspielen zu können. Lang selbst sah dies genauso. Mit dem derzeitigen Spielerkader könne man vieles erreichen. Sascha Albrecht ergänzte als Abteilungsleiter Fußball, dass fußballtechnisch große Fortschritte zu erkennen seien und man insbesondere mit den Siegen im Saarlandpokal gegen die Spvgg. Bebelsheim-Wittersheim und den Verbandsligisten TuS Steinbach für Furore gesorgt habe. Auch die Pokalbegegnung gegen den Oberligisten FC Homburg sei trotz klarer Niederlage ein Meilenstein innerhalb der erfolgreichen Saison gewesen. In beiden aktiven Teams seien bisher 45 Spieler eingesetzt worden. Am Jahresbeginn seien fünf A-Junioren zum Aktivenkader gestoßen. Julian Lauer führe die Torschützenliste in der Kreisliga A an. Jugendleiter Volker Günther erwähnte, dass die A-Jugend der Spielgemeinschaft der Vereine im Bliestal in die Bezirksliga Nord-Ost aufgestiegen sei. 20 Jugendspieler fänden derzeit ihre sportliche Heimat in der SG. Für die "Alten Herren" berichtete Vinzenz Bauer, dass zwar der Spielbetrieb eingestellt worden sei, die Abteilung aber weiter bestehe. Im Frühjahr soll über die weitere Zukunft entschieden werden. Spartenleiterin Edith Berger, die das Amt seit 18 Jahren ausübt, berichtete über eine gute Zusammenarbeit mit den Übungsleiterinnen Isolde Frary und Stephanie Schneider. Beide sorgen für ein abwechslungsreiches Übungsprogramm. Derzeit seien 31 Frauen bei den wöchentlichen Übungsstunden in der Bürgerhaushalle dabei. Die Abteilung hätte zudem im vergangenen Jahr ihr 35-jähriges Bestehen feiern können. Auch die beiden Spartenleiterinnen für Aerobic, Karin Schumacher und Jutta Klein, konnten von einer zufriedenstellenden Entwicklung berichten. Eine erfreuliche finanzielle Entwicklung skizzierte Kassenverwalter Walter Sand. Zum wiederholten Mal wird die SG am Kleintiroler Weiherfest (23. bis 25. Juli) teilnehmen. Angeregt wurde, 2012 das 40-jährige Bestehen des Vereins zu feiern.

Auf einen BlickDie Spielgemeinschaft Herbitzheim-Bliesdalheim; Gründungsjahr: 1972; Vorsitzender: Udo Eckstein; Stellvertretende Vorsitzende: Caroline Welsch; Schriftführer: Tim Mack; Abteilungsleiter Fußball: Sascha Albrecht; Jugendleiter: Volker Günther; Beisitzer: Simon Sand, Florian Sperling, Paul Zinßmeister; Spartenleiterin Gymnastik: Edith Berger; Spartenleiter Aerobic: Karin Schumacher, Jutta Klein; Spartenleiter AH: Torsten Rebmann; Internet: sgherbitzheimbliesdalheim.jimdo.com. ott