1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

Schützen feiern silbernes Jubiläum

Schützen feiern silbernes Jubiläum

Die Enzian-Schützen aus Reinheim haben vor genau 25 Jahren das erste Mal zum Schuss angelegt und treffen seitdem regelmäßig zur vollen Punktzahl. Seit 1990 hat der Club zahlreiche Erfolge eingefahren, seine Schützen auch auf Bundesebene. Das wird nun gefeiert.

. Es war kein Aprilscherz, als der Schützen-Club Enzian am 1. April 1990 aus der Taufe gehoben wurde, sondern vielmehr der Startschuss zu einer Erfolgsgeschichte. Sie erfuhr ihren vorläufigen Höhepunkt im Jubiläumsjahr, dem 25.: Nach Ende der Rundenkämpfe waren fünf Meisterschaften eingefahren. Bis heute summieren sich die Ehrentitel auf 44.

Aber, wie war der Start? Der langjährige Vorsitzende Egbert Veith, der vor sechs Jahren verstarb, schriebt auf der Webseite des Clubs: "Die Evolution schlägt erbarmungslos zu, die Spezies der Homo Gentiana Farreiri (Verein der Enzianer) bereichert das Reinheimer Vereinsleben! Eine Hand voll schieß-besessener Freunde des Sports gründet den Verein". Sämtliche in den Weg gestellte Hürden werden mit Beharrlichkeit, die jedem Enzianer angeboren ist, in der Folge erfolgreich aus dem Weg geräumt, so Veith. Der Vereinsname selbst entstand bei einer fröhlichen Heimfahrt vom Osterschießen in Medelsheim. Bevor die eigene Anlage im neuen Schützenhaus genutzt werden kann, genossen die Enzianer "Asyl" beim Schützenverein Edelweiß Ormesheim.

Bereits im ersten Jahr des Bestehens ist es möglich, zwei aktive Mannschaften an den Rundenwettkämpfen des saarländischen Schützenverbandes teilnehmen zu lassen. Die Erste erringt dabei direkt die Meisterschaft in der D-Klasse. Weitere folgen im jährlichen Rhythmus, zudem kommen neben den Luftgewehr- auch Luftpistolenmannschaften dazu. Besonders stolz ist man immer noch auf die großen Erfolge von Carsten Zeuge, dem Sohn des Gründungspräsidenten Detlef, der auch momentan den Club führt, der auch auf internationaler Ebene Lorbeeren erringen konnte. Er schoss über Jahre in der Nationalmannschaft und wurde zweifacher Deutscher Meister. Auch beim Verein tat sich einiges. Anfang 1998 konnte mit dem Bau des Schützenhauses als Anbau an das bestehende Sportheim in Reinheim in Angriff nehmen.

Die Einweihungsfeierlichkeiten fanden am 11. September 1999 statt.

Innerhalb eines Jahres wurden damals über 3000 Arbeitsstunden geleistet, damals aber auch 120 000 DM (umgerechnet rund 61 000 Euro) investiert, wobei auch Geld- und Sachspenden eingingen. Ein außergewöhnlicher Wettbewerb stellte der Enzian-Cup dar, der zehn Mal auf der 2007 eingeweihten vollautomatischen Schießanlage mit teilweise bemerkenswerten Ergebnissen der insgesamt 1132 Teilnehmer stattfand. Das Vereinsleben besteht nicht nur aus dem Sport. Eine Böllergruppe, beteiligt sich akustisch wie auch optisch lautstark und attraktiv bei verschiedensten Anlässen. Auch die vielen Böllergruppentreffen in Reinheim zählen zu den Höhepunkten. Dabei kam auch eine vereinseigene Kanone zum Einsatz. Am Sonntag, 18. April, feiert der Club mit der Jahreshauptversammlung, die ab zehn Uhr im Sportheim stattfindet, und anschließender Begegnung zünftig sein Silberjubiläum.

Zum Thema:

Auf einen BlickSchützen-Club Enzian Reinheim ; Gründungsjahr: 1990; Mitgliederzahl: 100; Vorsitzender: Detlef Zeuge; stellvertretender Vorsitzender: Klaus Rohr; Kassenwartin: Heike Hittinger; Schriftführerin: Ruth Rohr; Sportwart: Alfred Geble; Jugendwart: Sebastian Rohr; Pressewartin: Ruth Rohr; Waffen- und Gerätewart: Harald Lembert; Beisitzer: Klaudia Lembert, Frank Menzner, Rosemarie Zeuge; Internet: www.enzian-reinheim.de . ott