1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

Peppenkum-Utweiler Wehr freut sich über neue Fahrzeuge

Peppenkum-Utweiler Wehr freut sich über neue Fahrzeuge

Bei einer Feierstunde der Freiwilligen Feuerwehr Peppenkum-Utweiler wurde betont, wie wichtig das ehrenamtliche Engagement der Wehrleute ist. Dem können sie mit ihren neuen Fahrzeugen jetzt noch besser nachkommen.

Noch nicht ausrücken musste die Peppenkumer Feuerwehr mit ihren neuen Fahrzeugen. Doch hat sich die Wehr mit stetiger Ausbildung auf den Ernstfall vorbereitet. Löschbezirksführer Ralf Rebmann sprach bei der Indienststellung der gebrauchten Löschfahrzeuge, ein Löschgruppenfahrzeug für Peppenkum und einen Vito für Utweiler vor einiger Zeit davon, dass die Schlagkraft erheblich hatte gesteigert werden können. Bürgermeister Alexander Rubeck bezeichnete es als sehr wichtig, dass auch in den kleinen Dörfern der Feuerschutz ausreichend und so die Sicherheit der Bevölkerung gewährleistet sei. Er lobte die Initiative des Utweiler Bürgervereins, der zum Kauf finanziell beigetragen habe. Auch Ortsvorsteher Wolfgang Mann hob heraus, dass mit der Ausstattung auch das ehrenamtliche Engagement der Wehrangehörigen gewürdigt, die Motivation gesteigert werde. Die Freiwillige Feuerwehr Peppenkum-Utweiler zählt 25 Angehörige. Die Jugendwehr, die auf ein 30-jähriges Bestehen zurückblicken kann, zählt 13 Mitglieder. Geehrt wurden während einer Feierstunde für 40-jährigen Dienst Gilbert Zäh, für 30 Jahre Feuerwehr Günter Sandmeier, Hans-Jürgen Sandmeier, Michael Schieber und Andreas Wack. Auf 20 Jahre kann Thomas Zäh zurückblicken. Zu Feuerwehrmännern wurde Daniel Konrad zur -frau Sabrina Sandmeier befördert.