Fußball-Bezirksliga: „Obi“ schmeißt die Brocken hin

Fußball-Bezirksliga : „Obi“ schmeißt die Brocken hin

Bezirksliga: Die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim braucht neuen Trainer.

(sho) Beim Fußball-Bezirksligisten SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim hat es einen Trainerwechsel gegeben. Der bisherige Trainer Frank „Obi“ Oberinger war nach dem schlecht besuchten Training am vergangenen Freitag zurückgetreten. Oberinger hatte die SG zur Saison 2014/15 übernommen. Nach dem Landesliga-Abstieg im vergangenen Frühsommer hatte seine Elf auch in der Bezirksliga Homburg mit Problemen zu kämpfen. Sein Nachfolger soll zeitnah präsentiert werden.

Am Sonntag hatte bei der bitteren 2:4-Heimniederlage im Kellerduell gegen den SV Reiskirchen Co-Trainer und Torhüter Thomas Fromm die Verantwortung inne. Für die Gäste trafen Ibrahim Zeini (39.), Kai Holtz (40.) sowie Kevin Stricker (52., 87.). Alexander Mathieu (58., 70.) hatte durch seine beiden Treffer zwischenzeitlich noch einmal für Spannung gesorgt. Der künftige Trainer der SG steht nun vor der vermutlich schweren Aufgabe, das „Durchreichen“ des langjährigen Landesligisten in die A-Klasse zu verhindern.

Auch in der Spitzengruppe ist an den letzten drei Spieltagen alles viel enger zusammengerückt. Der Vorsprung des Führungs-Duos SV Rohrbach II und FC Bierbach auf den FC Viktoria St. Ingbert sowie die FSG-Parr Altheim ist auf vier Zähler zusammengeschmolzen. Während die Bierbacher erwartungsgemäß beim 3:0 zu Hause gegen das Schlusslicht SC Blieskastel-Lautzkirchen II die drei Punkte einfuhren, kamen die Rohrbacher beim Tabellenzwölften SG Erbach nicht über ein 2:2 hinaus.

Dabei führten die Gäste durch Tore von Marc Kevin Wunn (9.) und Carsten Abel (62.) bereits mit 2:0, ehe Sebastian Schmitt (67.) sowie Benjamin Reuschl (71./Handelfmeter) noch ausglichen. „Wir hatten zunächst sehr effektiv gespielt und 2:0 geführt. Mit dem einen Punkt in Erbach können wir im Endeffekt leben“, meinte Rohrbachs Trainer Fabian Schiffer.

Mehr von Saarbrücker Zeitung