Neue Führungsriege beim RCC

Bevor sein Sommerfest am Samstag beginnt, hat der Rubenheimer Carneval Club einen Wechsel an der Spitze zu vermelden. Neben Lucie Freis-Welsch standen mehrere Mitglieder nicht mehr zur Wahl.

. Bei der Jahreshauptversammlung stellte sich der Rubenheimer Carneval Club (RCC) neu auf, wählte sich mit Roman Hepp einen neuen Vorsitzenden. Im RCC-Heim in der alten Schule übernahm der 28-Jährige die Nachfolge der nicht mehr kandidierenden Vorgängerin Lucie Freis-Welsch, die das Amt zwei Jahre lang inne hatte. Ebenso schieden Barbara Schöndorf, Susanne Theis, Christine und Meike Rebmann und Günther Franz aus der Führungsriege auf eigenen Wunsch aus.

In ihrem Rückblick ging Lucie Freis-Welsch auf die erfolgreiche Session im Jubiläumsjahr ein. Immerhin feiert der Club, gegründet 1960, seinen 55. Geburtstag. So waren beide Prunk- und Galakappensitzungen im Herbitzheimer Bürgerhaus gut besucht, hatte man mit Heidi und Rolf Stühn ein Prinzenpaar als repräsentatives Oberhaupt und brachte auch weitere Veranstaltungen gut über die Bühne. Maiwanderung, Sommerfest, Kinderfasching, Heringsessen und der Nachmittag für die Elterninitiative krebskranker Kinder gehören zu den jährlich sich wiederholenden Ereignissen, die sich in den Reigen der Ereignisse einreihen.

Am kommenden Wochenende feiert der RCC seinen Geburtstag mit dem dreitägigen Sommerfest. "Sommer, Sonne, RCC", heißt es ab Samstag, 13. Juni, wenn ab 18 Uhr im Festzelt auf dem Schulhof gefeiert wird. Die Gäste erwartet neben den kulinarischen Kostbarkeiten auch ein kurzweiliges Programm mit vielen Überraschungen. Sonntags, 14. Juni, geht's um zehn Uhr mit einem zünftigen Frühschoppen weiter. Es schließt sich das Mittagessen an. Es folgt ein großes Kuchenbüfett und ein Kinderprogramm.

Zum Thema:

Auf einen BlickRubenheimer Carneval-Club: Gründungsjahr 1960; Ehrenpräsident Adolf Wagner; Vorsitzender Roman Hepp; stellvertretender Vorsitzender Nicolas Welsch; Elferratspräsident Jan Theis; Kassiererin Anne Brandstetter; Schriftführerin Marie-Christine Lisbert; Jugendleiter Samuel Kiehlmeier; Beisitzer Katharina Chodorski und Rolf Stühn. ott