1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

Löschbezirk Walsheim: 13 Einsätze und viele Ziele erreicht

Löschbezirk Walsheim: 13 Einsätze und viele Ziele erreicht

Von einem erfolgreichen Jahr für die Walsheimer Feuerwehr sprach Löschbezirksführer Rainer Bachmann bei der Jahreshauptversammlung. Bürgermeister Alexander Rubeck unterstrich Bedeutung der Nachwuchsförderung.

Es ist ein erfolgreiches Jahr gewesen, in dem viele Ziele erreicht wurden, stellte Löschbezirksführer Rainer Bachmann bei der Jahreshauptversammlung der Walsheimer Feuerwehr fest.

13 Einsätze, darunter zwei Brände und vier technische Hilfeleistungen, seien absolviert worden. Bei einer gemeinsamen Übung mit Herbitzheim sei die Zusammenarbeit der beiden Rettungssätze intensiviert worden. Immerhin verfüge die 27 Angehörige zählende Wehr über jeweils elf Atemschutzgeräteträger und Maschinisten, dazu noch 14 Truppführer und stelle damit eine gut ausgebildete Truppe dar. Sowohl die große Verpflegungsübung und die Streckensicherung bei der Trofeo Karlsberg als auch der zweitägige Tag der offenen Tür mit dem Besuch der Fußballmannschaft aus Bazancourt seien als herausragende Ereignisse zu bezeichnen. Auch dass die Nikolausfeier wieder von vielen Kindern wie Erwachsenen besucht worden war, hob Bachmann in seinem Rechenschaftsbericht heraus. Seit 2010 habe der Förderverein rund 13 000 Euro in die Wehr investiert, sei vieles angeschafft worden. Nachdem Matthias Motsch zum Jugendbeauftragten für die gesamte Gemeindewehr ernannt worden war, übernahm Jörg Zimmermann seine Aufgabengebiete im Löschbezirk.

Motsch sprach von neun Mitgliedern, die die Nachwuchswehr bilden. Weihnachtsbaumsammelaktion, Jugendfeuerwehrwettkampf in Walsheim , eigenes Zeltlager, Stand am Weihnachtsmarkt im Brauereikeller oder auch die Begleitung des heimischen Martinszuges zeigten die Vielfalt der Einsätze der jungen Floriane. Er kündigte an, dass beim Tag der offenen Tür der Wehr (20./21. Juni) wieder ein Wettkampf stattfinden werde. Das Gemeindezeltlager für die Jugendwehren finde vom 10. bis 12. Juli statt. Für den 9. Mai sei eine Sternwanderung der Jugendwehren im Gemeindegebiet geplant.

Wichtige Nachwuchsförderung



Über eine zufriedenstellende Kassenlage berichtete Elmar Steimer. Bürgermeister Alexander Rubeck lenkte die Aufmerksamkeit auf die Nachwuchsförderung. Sie sei sehr wichtig und existenziell für den Fortbestand der Wehr insgesamt. "Personal ist wichtiger als Geld", so das Gemeindeoberhaupt, das die Wehr als eine der wichtigsten Stützen in der Trofeo bezeichnete. Ortsvorsteher Michael Thomann freute sich über die Einsatzbereitschaft der Wehrangehörigen.

Wehrführer Stefan Lugenbiel, der für 35-jährige Dienstzeit mit dem goldenen saarländischen Feuerwehr-Ehrenzeichen ausgezeichnet wurde, zeigte sich erfreut darüber, dass Walsheim über eine große Tagesalarmbereitschaft verfüge. Sie stelle sicher, dass zu jeder Tageszeit zumindest über eine Staffelbesatzung verfügt werden könne. In die gleiche Kerbe schlug Kreisbrandinspekteur Uwe Wagner: Die Wehr sei gut aufgestellt. Er kündigte an, dass es immer wichtiger werde, die kommunal übergreifende Zusammenarbeit zu intensivieren. Mathias Motsch erhielt die Ernennung zum Beauftragten der Gemeindejugendfeuerwehr, Jörg Zimmermann die für den Löschbezirk.