Jeden Monat ein Stück Reinheim

Zwölf besondere Motive aus Reinheim und Umgebung sind in dem neuen Kalender zu bewundern, der jetzt anlässlich des vor der Tür stehenden Jubiläums herausgegeben wurde. Integriert ins Kalendarium sind die großen Feste im Ort.

Einen Begleiter durch das Jubiläumsjahr - Reinheim begeht 2017 seine 750-Jahr-Feier - stellte Ortsvorsteher Jürgen Wack jetzt vor. Zwölf Monatsblätter mit Reinheimer Motiven, teilweise aufgenommen, aber insgesamt zusammengestellt von Clemens Weiser, führen den Betrachter durch das Jahr.

Das Eis am Fischweiher im Januar, der Rosenmontagszug im Februar, Schulmotive im März, die Bliesbrücke mit der Nepomukstatue im April bis zum Weinberg im September, das Gebäude der Kindertagesstätte früher und heute im Oktober, über ein Luftbild im November bis schließlich im Dezember mit Innen- und Außenansicht der Markuskirche wurden von Kameras festgehalten. So haben neben Weiser, auch Bernd Ostertag, das Architekturbüro Mario Morschett, KernPlan, Hermann Lembert und Anton Weiser Einblicke beigesteuert. Der Kalender kostet fünf Euro. Integriert ins Kalendarium sind die großen Reinheimer Feste.

Dazu gehört der Rosenmontagszug am 27. Februar, das internationale Junioren-Radrennen am Sonntag, 11. Juni, die eigentlichen Jubiläumstage von Fronleichnam, 15. Juni, bis Sonntag, 18. Juni, die kulinarische Weinwanderung am Sonntag, 27. August, das Biosphärenfest am Sonntag, 10. September, und die Reinheimer Kerb von Freitag, 20., bis Montag, 23. Oktober. Gekauft werden kann er in Reinheim sowohl im Gasthaus Lux, dem Blumengeschäft Lang, der Bäckereifiliale Mischo oder bei Renate Wack. Kostenlos ist dort auch der Aufkleber "750 Jahre Reinheim " zu bekommen.