1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

In Niedergeilbach wird "Jacko" wieder lebendig

In Niedergeilbach wird "Jacko" wieder lebendig

Niedergailbach. Es war der Spruch des Abends bei der 15. Muus-Koepp-Sitzung in Niedergailbach: "Wenn Tanzen einfach wäre, würde es Fußball heißen". So stand es auf den T-Shirts der Großen Funkengarde, die diese am Samstag in der proppenvollen Gemeinschaftshalle nach ihrem Auftritt trugen

Niedergailbach. Es war der Spruch des Abends bei der 15. Muus-Koepp-Sitzung in Niedergailbach: "Wenn Tanzen einfach wäre, würde es Fußball heißen". So stand es auf den T-Shirts der Großen Funkengarde, die diese am Samstag in der proppenvollen Gemeinschaftshalle nach ihrem Auftritt trugen. Das klassische Thema des Verhältnisses zwischen Mann und Frau tauchte auch ansonsten immer wieder im Programm der Sitzung auf. Genauso oft nahm der Moderator des Sportverein Niedergailbach (SVN), Peter Bruckmann, in seinen Ansagen und Gags dazu Bezug. Der Tanz der Garde war gewiss nicht einfach. Da stimmte nicht nur der Spruch. Nein, die sieben Frauen hatten als erste Tanzgruppe auch noch "Eisbrecher-Funktion" in Sachen Stimmung. Und das gelang ihnen gut. Dass man sich in "Gählbach" um den Tanznachwuchs keine Sorgen machen muss, bewies das Minifunkenmariechen Jana Matula (6). Da wurde spontan vom Publikum mitgeklatscht. Erstmals in der Bütt stand auch Cindy Vinzent mit ihrer Rede "Meine Oma und ich". Sie spannte den Bogen vom Dorfklatsch über die Erhöhung der Abwassergebühren des früheren Bürgermeisters "Ein Abschiedsgeschenk" bis hin zur Bundespolitik und dem Verhalten der Wirtschaft. Die Vielfalt der Themenpalette war für ein Büttdebüt verblüffend und auch angesichts des Teenageralters der Rednerin mehr als auffällig. Zuerst "Tatort"-Titelmusik, dann "Golden Eye" von 007 und "Black and White" von Michael Jackson: Der erste Showact in schwarz-weißen Kostümen sorgte für actionreiche Krimi-Stimmung. Ab in die Berge und hin zum "Alpenmix" der jüngsten Akteure des SVN. Bei Musik zu "Heidi" und in geblümten Kleidern, stieg schnell die Stimmung an, und eine Zugabe musste her. Und dann gleich hinterher auch die erste Rakete für den Abend und das bereits nach knapp einer Stunde Programm. Die Danyboys, Günther Pusse und Sebastian Kohl, hatten Limmericks dabei, die nach eigener Aussage makaber, aber geschmacklos seien. Aber auch ein Liebeslied an die Hektik war mit im Gepäck der Blieskasteler Boys. Über das Zusammenleben von Mann und Frau philosophierten "Die zwei von der Bank", nämlich Ursel und Renate, die ebenfalls aus der Barockstadt Blieskastel nach Niedergailbach gekommen waren. Sechs vertrauensvolle Piloten und acht bezaubernde Stewardessen sorgten für Urlaubsstimmung im Gählbacher Ferienflieger. Mit einer Playback-Show zu DJ Ötzi und "Die Glocken von Rom" eroberten sich Ludwig Schautz, Axel Armbrust, Marco Jacobs, Ladi Wyniarskyi sowie Andreas Lahen die Sympathien der Niedergailbacher Narren. Jäger haben es nicht einfach. Das jedenfalls erklärte Heiko Rebmann in seiner Büttenrede. Charme, Feuer und Spritzigkeit zeigten acht glamouröse Damen des Showballetts der Turnerfrauen, als diese zum Gloria Gaynor-Disco-Klassiker "I will survive" tanzten. "Wir feiern die ganze Nacht", bekannte frei weg das Männerballett des Sportvereins. Tolle Choreografien und Musik, die ins Blut geht, sind das Markenzeichen der Showtanzgruppe Monster. Mit zahlreichen Jackson-Titeln setzten sie sich am Samstagabend auf Platz eins der Niedergailbacher Beliebtheitsskala. Langeweile kam nicht auf.

Auf einen BlickMitwirkende: Moderator Peter Bruckmann, DJ Andi, Techniker Wolfgang Freyer, Große Funkengarde (Trainerin: Marion Matula), Büttenrednerin Cindy Vinzent, Minifunkenmariechen Jana Matula (Trainerin: Marion Matula), Showtanzgruppe "James Bond" (Trainerin: Marion Matula), Jugendtanzgruppe "Alpenmix" (Trainerin: Marion Matula), Funkenmariechen Charline Späth (Trainerin: Tina Oberinger), "Die Danyboys" (Günther Pusse und Sebastian Kohl), "Die Zwei von der Bank"/Ursel (Kurt Collet) und Renate (Horst Klein) von der Hinnereck Karnevalsgesellschaft Blieskastel, Showtanzgruppe "Flieger" (Trainerin: Marion Matula), Jugendgarde (Trainerin: Tina Oberinger), Funkenpaar Larissa und Gina Rebmann (Trainerin: Tina Oberinger), Playback-Show "Die Glocken von Rom" (Ludwig Schautz, Axel Armbrust, Ladi Wyniarskyi und Marco Jacobs) und "DJ Ötzi" (Andreas Lahen), Bütttenredner Heiko Rebmann, Showballetts der Turnerfrauen (Trainerin: Marion Matula), AH-Männerballett (Trainerin: Marion Matula) und Showtanz "Monster" (Trainerin: Anja Betz). jma