1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

Im Museum des Aberglaubens wartet eine neue Ausstellung

Im Museum des Aberglaubens wartet eine neue Ausstellung

. Das Museum für dörfliche Alltagskultur und das Museum des Saarländischen Aberglaubens in Rubenheim sind an jedem dritten Sonntag im Monat ab 14 bis 18 Uhr geöffnet, so auch am 19. April.Das Museum des Saarländischen Aberglaubens präsentiert in einer neuer Ausstellung "Münzen im Aberglauben" sowie seine sonstige Ausstellungen, beispielsweise zu Bauopfer, Hausgeister und Geisterabwehr sowie zauberische Würfel oder zauberische Nadeln.

Im Museum für dörfliche Alltagskultur werden Saarländische Volksheilkunde, Sackarbeit, Kinderspielzeuge, Schönheit und Schönheitspflege, Zahnstocher, Eisgeräte, Toilettengeschichte sowie "die ganz kleine Präsentation" - und nun "Erster Weltkrieg" dargestellt.

Der Eintritt in die Rubenheimer Museen an den dritten Sonntagen beträgt zwei Euro pro Erwachsenen.

Gruppen, Schulklassen und Vereine können auch außerhalb dieser Zeit Termine erhalten, damit verbunden sind Führungen. Für die Ausstellungen werden die jeweiligen Ausstellungsbroschüren und die "Saarländische Volkskunde" empfohlen. Ganz neu: die erweiterte Auflage Band II "Sommerbrauchtum". Die Literatur ist im Museum zu erhalten. Einblick in die Keramikwerkstatt von Denise Altenkirch ist ebenfalls gegeben.

Infos: Familie Altenkirch, Rubenheim , Erfweilerstraße 3, Tel. (0 68 43) 9 10 81, Homepage: www.museum-alltagskultur.de , Mail: gunter.altenkirch@web.de