Hans-Jürgen Domberg bleibt Ortsvorsteher von Herbitzheim

Aus der Kommunalpolitik : Hans-Jürgen Domberg bleibt der Ortsvorsteher

Wiederwahl in Herbitzheim mit sieben Stimmen. Neuer Stellvertreter ist Hans-Dieter Kruse (SPD).

Mit vier Sitzen sind Bündnis 90/Die Grünen erstmals stärkste Fraktion im Herbitzheimer Ortsrat. Da sie bei der Kommunalwahl eine Listenverbindung mit den Sozialdemokraten eingegangen waren, haben diese beiden Parteien nun acht Sitze im neunköpfigen Gremium.

Im Feuerwehrgerätehaus wurde Hans-Jürgen Domberg als Ortsvorsteher (Bündnis 90/Die Grünen) wiedergewählt. Er erhielt sieben Stimmen. Ein Ratsmitglied stimmte gegen ihn. Neuer Stellvertreter, wurde Hans-Dieter Kruse (SPD). Er wurde mit sieben Stimmen und einer Enthaltung gewählt. Er trat damit die Nachfolge von Walter Sand an, der nach 19 Jahren aus dem Ortsrat ausschied. Er war seit 2014 stellvertretender Ortsvorsteher und davor zehn Jahre lang Ortsvorsteher des Bliesgau-Dorfes.

Gersheims Erster Beigeordneter, Michael Clivot, der in Vertretung des erkrankten Bürgermeisters Alexander Rubeck die Sitzung leitete, teilte eingangs mit, dass derzeit eine Anfechtung der Ortsratswahl laufe. „Sie wird vom Landesverwaltungsamt geprüft“, ergänzte Clivot seine Ausführungen. Er rief dazu auf, da sich im Rat große Verschiebungen ergeben haben, die Zusammenarbeit über die Parteigrenzen hinaus zu suchen. Das unterstrich auch Domberg, der auf die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre hinwies. „Wir haben es immer wieder geschafft, im Ortsrat bei den Beschlüssen mit einer Stimme zu sprechen. Es ist immer gelungen, auch unterschiedliche Interessen zum Wohle des Dorfes zusammenzubringen“. Als vorrangiges Projekt nannte er die Neugestaltung des Platzes, der durch den Abriss des alten Feuerwehrgerätehauses zwischen alter Schule, Bürgerhaus, Jugendheim und Kirche entstehen werde. Er ging davon aus, dass das neue Feuerwehrgerätehaus an der Rubenheimer Straße Anfang nächsten Jahres fertiggestellt sein wird. Er wies auch auf eine derzeit laufende Befragung der Herbitzheimer Bürger durch Bündnis 90/Die Grünen hin. Darin werde nach Ideen für die Weiterentwicklung des Dorfes gefragt. Anfang Oktober werde dann über die Ergebnisse gesprochen werden. Für langjährige Zugehörigkeit wurden geehrt: Michael Degott (29 Jahre), Klaus Rabung (25), Hans-Jürgen Domberg (20), Walter Sand (19), Marita Nagel und Hans-Dieter Kruse (10).

Zur Person: Hans-Jürgen Domberg (Bündnis 90/Die Grünen), 66 Jahre alt, Beamter im Ruhestand, gehört seit 20 Jahren dem Ortsrat Herbitzheim an, ist seit fünf Jahren Ortsvorsteher. Hans-Dieter Kruse (SPD), 65 Jahre, Beamter im Ruhestand, ist seit zehn Jahren im Ortsrat Herbitzheim tätig.

Mehr von Saarbrücker Zeitung