Gutes Gefühl für sich und Hilfe für andere

Gutes Gefühl für sich und Hilfe für andere

Mit prallgefüllten Sammelbüchsen haben die Sternsinger in Gersheim ein prima Ergebnis erzielt: Insgesamt 13 000 Euro an Spenden haben die Kinder zusammengebracht, sogar eine Fünfjährige half mit.

Unter dem Aktionsmotto "Segen bringen, Segen sein" waren rund 160 Sternsinger in den einzelnen Kirchengemeinden der Pfarrei Heilig Kreuz unterwegs. Mit dabei auch eine Gruppe in Rubenheim. Neun Kinder zwischen fünf und 15 Jahren gingen in ihren Gruppen durch die Straßen des Dorfes. Erstmals dabei die fünfjährige Johanna Rubeck, die sich auf die Erfahrung anderer stützen konnte. Beispielsweise auf den zehnjährigen Pavel Welsch, der schon im letzten Jahr von Haus zu Haus zog. Als Messdiener freut er sich schon jetzt aufs "Kleppern" in der Karwoche. Auch die neunjährige Hanna Schemel gehörte zu den Drei Königen. Sie ist nach der ersten heiligen Kommunion im letzten Jahr zu den Messdienern gestoßen. Die achtjährige Hannah-Marie Flierl war sogar schon eine Woche zuvor bei den Herbitzheimer Sternsingern mit von der Partie. Am Ende hatten sie 1321,16 Euro für die Sternsingeraktion zusammen getragen, hatte sich auch die Betreuerarbeit von Heike Flierl und Irene Rubeck-Müller gelohnt. Daneben erbrachten die Haussammlungen folgende Ergebnisse Bliesdalheim: 1033,56 Euro , Breitfurt: 1234,64 Euro , Gersheim : 1470,00 Euro , Herbitzheim: 1359,90 Euro , Medelsheim: 651,40 Euro , Niedergailbach: 765,11 Euro , Peppenkum: 647,17 Euro , Reinheim: 2446,95 Euro , Riesweiler: 275 Euro , Seyweiler: 407 Euro , Utweiler: 163 Euro , Walsheim: 1154,30 Euro und Wolfersheim: 625,51 Euro .

Beispiel Bolivien

So konnten über 13 000 Euro an an das Kindermissionswerk überwiesen werden. Bei der Aktion blickten die Sternsinger auf die vielen Kinder, die wegen ihrer Herkunft, ihrer Sprache und Kultur ausgegrenzt und benachteiligt werden. Am Beispielland Bolivien lernten sie diese beschwerliche Lebenswirklichkeit kennen. Neben den Gersheimern waren in mehr als 10 000 Pfarrgemeinden überall in Deutschland rund 330 000 Sternsinger und rund 90 000 jugendliche und erwachsene Begleitende unterwegs. Sie brachten ihren Segen zu den Menschen, die für benachteiligte Kinder in aller Welt spendeten. Träger der Aktion Dreikönigssingen sind das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt.

Rund 948 Millionen Euro wurden seither gesammelt, rund 68 600 Projekte und Hilfsprogramme für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt. Im letzten Jahre wurden mehr als 45,5 Millionen Euro gesammelt. Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pastoral, Ernährung, soziale Integration und Rehabilitation sowie Nothilfe.

gersheim.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung