Großbrand zerstört Biodiesel-Anlage

Großbrand zerstört Biodiesel-Anlage

Gersheim. Bei einem Großbrand in Gersheim ist in der Nacht zum vergangenen Samstag die Biodiesel-Anlage der Firma Saarpfalz-Bioenergie GmbH zerstört worden. Der Schaden beträgt rund zweieinhalb Millionen Euro, die Brandursache ist noch unklar

Gersheim. Bei einem Großbrand in Gersheim ist in der Nacht zum vergangenen Samstag die Biodiesel-Anlage der Firma Saarpfalz-Bioenergie GmbH zerstört worden. Der Schaden beträgt rund zweieinhalb Millionen Euro, die Brandursache ist noch unklar. Wie die Kriminalpolizei Saarbrücken weiter mitteilt, wurde durch das Feuer trotz des unverzüglichen Einsatzes der Wehren aus allen Gemeindeteilen Gersheims, aus dem Bereich Blieskastel und Homburg, des Technischen Hilfswerks sowie des Deutschen Roten Kreuzes der gesamte Betrieb, ein angrenzendes Wohnhaus und drei Tieflader des Unternehmens komplett zerstört. Ein Bewohner des Wohnhauses habe durch den Brand leichte Verletzungen erlitten. Das Feuer war nach Angaben der Kripo am Freitag kurz vor Mitternacht durch eine Anwohnerin im Industriegebiet Gersheim entdeckt worden. Beim Eintreffen der Hilfskräfte habe die erst im August in Betrieb genommene Biodiesel-Anlage komplett in Flammen gestanden. Die Ermittlungen zur Brandursache seien noch in der Samstagnacht von Beamten der Kriminalpolizei Saarbrücken aufgenommen worden und dauerten gestern weiterhin an. Wie die Polizei weiter erklärte, sei der Brand gegen zwei Uhr gelöscht gewesen, unter anderem seien 156 Feuerwehrleute im Einsatz gewesen. Zur Absicherung der Brandstelle seien Helfer über Nacht am Einsatzort geblieben. Die Firma Saarpfalz-Bioenergie war am 13. August dieses Jahres in Betrieb genommen worden. Speiseöle, Frittierfett und weitere Altfettarten wurden in Biodiesel und Bioheizöl umgewandelt, mit dem sowohl landwirtschaftliche Maschinen als auch Öl-Heizungsanlagen betrieben werden können. Der saarländische Umweltminister Stefan Mörsdorf, dessen Ministerium das Projekt mit 100 000 Euro förderte, hatte die Pilotanlage des Recycling-Unternehmens in Gersheim damals eingeweiht.