Gemeinde Gersheim schwimmt im Geld?

Lesermeinung : Der Gemeinde geschadet?

Gemeinde Gersheim

Es gibt eine schlechte Nachricht nach der anderen vom Bürgermeister Rubeck in Gersheim und seiner CDU Fraktion. Man könnte meinen, die Gemeinde schwimmt im Geld, wenn man sich nicht immer und immer wieder das Gejammere der Führung anhören müsste. Erst kürzlich wurde darüber berichtet, dass man 100 000 Euro hat sausen lassen müssen, da man bei dem Computerformular Eingabefehler gemacht hat, die werden aber auf den Softwarehersteller geschoben. Und jetzt belügt man die Bevölkerung damit, dass das EU-Vergabesystem daran schuld sei, dass man die 15 000 Euro für das WLan nicht bekommen hat. Auch nicht vergessen sollte man, dass ein Flüchtlingsheim bei einem Parteigenossen angemietet wurde. Jetzt hat die Gemeinde kein Geld und trotzdem wird die Arbeit nicht ordentlich gemacht und der Gemeinde wissentlich Schaden zugefügt. Herr Rubeck sollte die Buchstaben in seinem CDU Abzeichen austauschen gegen einen Schlafrock und einer Schlafmütze. Das wurde ihm besser stehen. Ich kann nicht nachvollziehen, dass die Mehrheit der Gemeindebevölkerung noch immer zu dieser Partei und deren Mitgliedern steht. Zeit zur Veränderung ist angesagt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung