Festkonzert zum Jubiläum des Kirchenchores Rubenheim-Herbitzheim

Kirchenchor Rubenheim-Herbitzheim : Festkonzert zum 150-jährigen Bestehen

Katholischer Kirchenchor Rubenheim-Herbitzheim feierte mit Gastchören und Solisten in der St. Barbarakirche.

Mit einem Festkonzert in der Herbitzheimer St. Barbara-Kirche feierte der Katholische Kirchenchor „St. Mauritius“ Rubenheim-Herbitzheim seinen 150. Geburtstag und damit ein nicht alltägliches Fest. Nach der Eröffnung durch den Jubelchor, der seit 14 Jahren von Jürgen Rabung geleitet wird und von Frank Huppert am E-Piano bei Hans Nybergs „Halleluja! Lobet Gott in seinem Heiligtum“begleitet wurde, erinnerte die Vorsitzende Margit Johann daran, dass das der Chor übers Jahr die kirchlichen Festtage, aber im Laufe der Jahre auch Geburtstage und Priesterjubiläen, Kirchen- und Kindergarteneinweihungen gestaltet habe. Auch erinnerte sie an die früheren Dirigenten seit den 1950er Jahren Anna Bamberger, Eduard Vogelgesang, Osmund Matheis sowie Otto Kempf. Sie vergaß auch nicht ihre Vorgänger als Vorsitzende Franz Martin und Anton Hendler.

Pastoralreferent Klaus Scheunig führte mit meditativen Texten durchs Programm, das musikalisch von den Kirchenchören aus Gersheim und Niedergailbach unter der Gesamtleitung von Hanna Ast sowie der E-Pianistin Christa Niklaus untermalt wurde. Einer ihrer Titel war „Lobet ihn“ von Friedrich Häusler. Weitere Liedbeiträge kamen vom Katholischen Kirchenchor aus Reinheim, der ebenfalls von Jürgen Rabung dirigiert wurde. Er brachte „ O Herr, unser Gott, wie herrlich ist dein Name“ von Michael W. Smith dar. Der Männerchor Ballweiler/Wecklingen und Ormesheim unter der Gesamtleitung von Manfred Noll trug mit „Groß ist dein Name“ von Gotthilf Fischer ebenso zum Gelingen des Konzertes bei, wie die Habkircher Solistin Dorothee Jochum-Noll, die mit „Ave Maria der Berge“ mit dabei war. Ein weiterer Programmpunkt war die Chorgemeinschaft Rubenheim/Herbitzheim und Reinheim, die von Jürgen Rabung geleitet wurde. Sie hatte unter anderem das „Halleluja“ von Thomas Hettwer im Gepäck. Solistin Nicole Scherer gefiel mit dem Titel „Hebe deine Augen auf“ von Felix Mendelssohn Bartholdy.

Zum Abschluss ehrte der Präses des Jubiläums-Chores, Pfarrer Krystian Scheliga, die beiden Sängerinnen Hildegard Gros, die seit 60, und Klaudia Stühn, die seit einem halben Jahrhundert der Gemeinschaft angehört. Scheliga stellte das Engagement der Chöre heraus, ohne dieses die Ensemble seiner Pfarrei nicht existieren können. Abschluss und Höhepunkt des Nachmittags war das gemeinsame „Großer Gott“. Der Katholische Kirchenchor Rubenheim-Herbitzheim wird von Margit Johann geführt. Ihr steht als Stellvertreterin Monika Dell zur Seite. Kassenwartin ist Agnes Schmitz und Schriftführerin Alice Wagner. Die Singstunde findet mittwochs um 20 Uhr im Pfarrsaal Rubenheim statt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung