1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

Feier des Josefstages in Rubenheim im Jubiläumsjahr

Anmelden muss man sich zu den Feierlichkeiten : Feier des Josefstages in Rubenheim im Jubiläumsjahr

Am Samstag 20. März, feiern die Kirchengemeinden St. Mauritius Rubenheim und St. Barbara Herbitzheim den Josefstag in der Rubenheimer Kirche. Der Gottesdienst, zu dem man sich anmelden muss, und der um 10 Uhr beginnt, wird für die lebenden und verstorbenen Mitglieder des DRK Rubenheim gefeiert und ist gleichzeitig auch ein Gedenken an die beiden Jubiläen 85 Jahre DRK und 45 Jahre Jugendrotkreuz, die im vergangenen Jahr nicht gefeiert werden konnten.

Die normalerweise stattfindende Kirchenparade mit dem DRK, der Feuerwehr, dem Knappenverein und dem Musikverein Rubenheim fällt aus. Die Rubenheimer Feier des Josefstags hat Jubiläum, geht sie doch auf ein Gelöbnis vom 26. Februar des Kriegsjahres 1871, also vor 150 Jahren, zurück. Damals wurde der Tag erstmals am 20. März begangen. Die Einwohner gelobten, dass der Namenstag des Heiligen wie ein gebotener Feiertag gehalten werden soll.

Der Chronik ist zu entnehmen, dass die Jahre 1870/71 Jahre schwerer Heimsuchungen gewesen waren. Der Krieg zwischen Deutschland und Frankreich und die Einziehung von Rubenheimern zu der Truppe, die Krankheiten Blattern und Rinderpest bei den Tieren forderten in den umliegenden Dörfern viele Opfer. Dass die Menschen aus Rubenheim und Herbitzheim, die früher zur Pfarrei St. Mauritius und heute zur Pfarrei Heilig Kreuz Gersheim gehören, von deren Unbill und Verlusten auf dem Schlachtfeld weitgehend verschont blieben, veranlasste die Einwohner zu dem Beschluss, den Josefstag zu feiern. Vor Jahren wurde das Fest auf den auf St. Josef folgenden Samstag verlegt. 2021 feiert die katholische Kirche zudem das Jahr des heiligen Josef, dem Bräutigam der Gottesmutter Maria. Am 8. Dezember 2020 wurde der heilige Josef durch Papst Pius IX. mit dem Dekret „Quemadmodum Deus“ zum Patron der katholischen Kirche erhoben. Deshalb hat Papst Franziskus ein Jahr des heiligen Josef ausgerufen und zeigt damit auf, wie der heilige Josef seine Vaterschaft lebte, nämlich „indem er seine menschliche Berufung zur familiären Liebe in die übermenschliche Darbringung seiner selbst, seines Herzens und aller Fähigkeiten verwandelt hat, in die Liebe, die er in den Dienst des seinem Haus entsprossenen Messias gestellt hat“.

Anmeldung zum Gottesdienst im Pfarrbüro (vormittags): Telefon (06843) 754 oder per Mail: pfarramt.gersheim@bistum-speyer.de