1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

Erinnerungen an das 850-jährige Dorfjubiläum von Niedergailbach

Aus der Ortshistorie in der Gemeinde Gersheim : Erinnerungen an das aufsehenerregende Dorfjubiläum

Im Jahr 2000, also vor rund 20 Jahren, feierte Niedergailbach sein 850-jähriges Dorfjubiläum. „Das Jahr 2000, es war wohl eines der bedeutendsten und ereignisreichsten Jahre in der langjährigen Dorfgeschichte, ist auch heute nach zwei Jahrzehnten noch in bester Erinnerung“, schreibt der Heimathistoriker Otmar Gros.

Und weiß hierzu noch sehr viel mehr zu berichten:

Das sogenannte Millennium-Jahr 2000 war eine echte Herausforderung für den kleinen Grenzort, da neben den Jubiläumsfeierlichkeiten auch die Teilnahme an dem Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden….“ und dem Wettbewerb „Europäischer Dorferneuerungspreis“ vorzubereiten und durchzuführen war. Mit insgesamt neun Veranstaltungen hat Niedergailbach das Jubiläum gebührend gefeiert: Gemeinsame Silvesterfeier zum Start ins Jubiläumsjahr, große Bilderausstellung, Filmabend, das erstmals durchgeführte Maibaumfest, Festakt, historische Getreideernte…. Höhepunkt im Reigen der Jubiläumsfeierlichkeiten war zweifelsohne der „Historische Markt“, der vor 20 Jahren – in Verbindung mit der 33. Gälbacher Zeltkirb – durchgeführt wurde .

Während der rund zweieinhalbjährigen Vorbereitungsphase für die Jubiläumsfeierlichkeiten verspürte der damalige Ortsvorsteher und AG-Vorsitzende Otmar Gros innerhalb der Dorfbevölkerung eine enorme Euphorie und große Bereitschaft, zum Gelingen des Jubiläumsjahres beizutragen. Und je näher die große Sause kam, umso mehr steigerte sich das Engagement der Bevölkerung. Viele Dorfbewohner, aber auch ehemalige Gälbacher haben mitgeholfen und überdies ihre Ideen für die Gestaltung der Feierlichkeiten eingebracht. „Rückblickend kann gesagt werden, das überaus große Engagement hat sich gelohnt. So lautete der allgemeine Tenor: es war ein schönes, ein tolles Jubiläumsjahr mit vielen Höhepunkten. Und letztendlich waren die „Gälbacher“ stolz auf ihr Dorf und das, was damals auf die Beine gestellt wurde. Die Dorfbevölkerung hat die Herausforderung „850 Jahre Niedergailbach“ angenommen und hervorragend gemeistert. So kann von einer gemeinschaftlichen Meisterleistung gesprochen werden. Bei vielen Gesprächen, die der frühere Ortsvorsteher mit Bürgerinnen und Bürgern in den letzten Zeit mit Blick auf das Jubiläumsjahr geführt hatte, kam bei dem ein oder anderen Gesprächspartner schon etwas Wehmut auf.

Großes Lob zollte damals die lokale Presse den Niedergailbachern für den schönen und ideenreich gestalteten „Historischen Markt“. So hätten die Niedergailbacher bewiesen, dass sie über großen Einfallsreichtum, Engagement und einen ausgeprägten Gemeinschaftssinn verfügen. Dadurch sei ein vielseitiger, sehenswerter Markt zustande gekommen, wobei es eindrucksvoll gelungen war, das Rad der Geschichte über Jahrzehnte zurückzudrehen.

Zur Erinnerung an dieses Großereignis vor 20 Jahren hat der ehemalige Ortsvorsteher Gros eine kleine Bilderreihe über den Historischen Markt zusammengestellt.