Herbitzheim: Engagement für IGBCE gewürdigt

Herbitzheim : Engagement für IGBCE gewürdigt

Industriegewerkschaft ehrt bei Familienfeier ihre langjährigen Mitglieder.

Bei der Familienfeier beim Rubenheimer Ortsverband der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IGBCE) wurde der 85-jährige Gersheimer Viktor Bologna für 70-jährige Mitgliedschaft geehrt. Begonnen hat er 1945 auf der Grube Camphausen, wo er auch seine Knappenprüfung abgelegt hatte. Nachdem er zur Grube Jägersfreude verlegt wurde, folgte Jahre später die Hauerprüfung und damit das volle Salär in der Lohntüte.

Der gebürtige Güdinger, der seit 1955 in Gersheim lebt, fuhr anfangs mit dem Fahrrad zur Arbeitsstelle. Später folgte der Transport mit Lastwagen und in Gersheim konnte er den Bus nutzen, um in die Grube zu kommen. Bis zu 1200 Meter tief in der Erde lag sein Arbeitsort. Zweimal war er verschüttet, wurde schwer verletzt. Neben Knochenbrüchen erlitt er während seines 45 Jahre dauernden Arbeitslebens, das 1990 endete, sogar einen Schädelbasisbruch. Hatte er noch mit dem Presslufthammer Kohle abbauen müssen, so konnten das später Maschinen übernehmen. Im Hotel Bliesbrück in Herbitzheim hob der stellvertretende Vorsitzende des Bezirksvorstandes Saarbrücken, Frank Rolle, die Leistungen der Jubilare hervor. Sie hätten durch ihren Einsatz in ihren Betrieben viel geleistet und würdigte ihr Engagement in der Gewerkschaft. Seit 60 Jahren ist der Reinheimer Werner Theis in der Gemeinschaft.

Auf ein halbes Jahrhundert kann Willi Urschel (Reinheim) zurückblicken. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Hans Wannemacher, der seit 19 Jahren die Ortsgruppe leitet, und Rolf Wannemacher (beide Rubenheim), Wilhelm Dawo (Walsheim), Klaus Lentes (Gersheim) geehrt, während Markus Gaa (Rubenheim) und Erhard Noll (Frauenberg) seit einem viertel Jahrhundert der Gewerkschaftsbegegnung die Treue gehalten haben, wie es in der Ehrenurkunde vermerkt ist.

Die Ortsgruppe rekrutiert sich knapp über 50 Mitgliedern, die hauptsächlich aus Orten der Gemeinde Gersheim stammen, aber auch aus Zweibrücken und Bliesbruck, Obergailbach oder Frauenberg, Ommersheim und Böckweiler.

Mehr von Saarbrücker Zeitung